SlowBaking

Qualitätsoffensive für das Bäckerhandwerk

Für die Rückbesinnung auf altbewährte Herstellungsverfahren plädiert der ‚Verein SlowBaking – Backen mit Zeit für Geschmack’, um damit die Qualität der Backwaren nachhaltig zu steigern. Denn zu viele Backwaren lassen Geschmack und Aroma vermissen, beklagt Ingo Rasche, der 1. Vorsitzende des Vereins SlowBaking - Backen mit Zeit für Geschmack e.V. „Wir wollen die Bäcker animieren bei der Herstellung ihrer Backwaren hochwertige, natürliche Rohstoffe einzusetzen und weitgehend auf Convenience-Produkte zu verzichten, ohne die moderne Technik außer Acht zu lassen.“ Für SlowBaking stehen Geschmack, Aroma und Frische der Backwaren im Mittelpunkt des Schaffens. Dem Verein haben sich bisher bundesweit über 390 Mitglieder angeschlossen, Bäckermeister, die sich intensiv mit diesem Thema beschäftigen. SlowBaking vermittelt seinen Mitgliedern das Wissen um diese Herstellungsverfahren in Workshops, Seminaren und mittels Erfahrungsaustausch. Auch Zertifizierungen sind möglich -zertifizierte Produkte oder Bäckereien dürfen das SlowBaking Logo tragen. Der 2003 gegründete Verein geht jetzt in die Offensive: SlowBaking soll bekannter werden, nicht nur in Bäckerkreisen, sondern auch beim Endverbraucher. Der Kunde soll wissen, was SlowBaking bedeutet – erkennen kann er SlowBaking Produkte und vollzertifizierte Bäckereien am neuen Logo. www.slowbaking.de


stats