Rosenberger St. Pölten

Raststations-Award 2003

Der österreichische Award wurde 2003 erstmals vergeben. Träger ist die Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft (ASFINAG). In Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Joanneum, Studiengang Infrastrukturwirtschaft, wurden zwischen dem 20. Januar und 28. Februar sämtliche 86 Raststationen entlang österreichischer Autobahnen und Schnellstraßen getestet. Bewertet wurde jeweils die gesamte Rastanlage - anhand eines einheitlichen, 130 Kriterien umfassenden Katalogs. Das beste Ergebnis erreichte dabei das 30 Jahre alte Rosenberger Stammhaus in St. Pölten. Damit wurden die gastronomische Vielfalt (à la Carte- und Marktrestaurant), der größte Parkplatz Österreichs (50.000 qm) sowie der Mut zu Innovation prämiert: Seit März 2002 hat St. Pölten auch den ersten Truck-Stop Österreichs. Übrigens: Der Raststations-Award ist nur eine von zahlreichen Auszeichnungen, die Rosenberger bereits verliehen wurden. 1987 bekam das Unternehmen den ‘Hamburger Foodservice-Preis‘, 1992 wurde man mit dem ‘Trophée Gourmet‘ ausgezeichnet, dem begehrtesten Gourmet-Preis Österreichs. Ebenfalls an Rosenberger gingen die beiden ersten Preise bei der Vergabe des ‘Goldenen R‘ 1996, einer vom Auto- und Reiseclub Deutschland gestifteten Auszeichnung. Erinnerung: Im Mai wurden sämtliche Betriebe der Rosenberger AG im Zuge einer aktienrechtlichen Spaltung auf die beiden Eigentümerfamilien Beverly Rosenberger (St. Pölten) sowie Christine Rosenberger (St. Valentin) aufgeteilt. Sie sind die Witwen der Gründer Heinz J. sowie Wolfgang Rosenberger. Die Trennung der Betriebe erfolgte nicht nur nach der Anzahl zu gleichen Teilen - Familie Beverly Rosenberger führt fortan acht Autobahnrestaurants, den Truck Stop in St. Pölten sowie das Marktrestaurant in Wien, Familie Christine Rosenberger zehn Autobahnrestaurants -, auch in punkto Umsatz- und Ertragsstärke wurde ausgewogen verteilt. Neben dem Splitting der Betriebe wurde auch über die Marke Rosenberger entschieden: Die Markenrechte verbleiben bei Beverly Rosenberger, für die Betriebe der neuen Gesellschaft von Christine Rosenberger besteht ein Nutzungsrecht der Marke bis Ende 2004. Man hat bereits Fachleute mit der Kreation eines neuen Markennamens beauftragt. www.rosenberger.cc




stats