Mallorca

Rauchverbot überrascht Gastronomen

Auf ihrer liebsten Ferieninsel können deutsche Urlauber seit Sonntag feststellen, wie sich ein generelles Rauchverbot in öffentlichen Räumen, also auch in den meisten Gaststätten und Restaurants, anfühlt. Allerdings scheint das neue Antitabakgesetz nach Medienberichten die Gastronomen bisher noch nicht zur Einrichtung von Nichtraucherzonen animiert zu haben. Wie die lokale Presse berichtet, wird das Rauchverbot überwiegend ignoriert, bzw. sei vielen Wirten noch gar nicht bekannt.



Geraucht werden darf weiterhin in Lokalen, die kein Essen zubereiten oder servieren – also z.B. Diskotheken und Cocktailbars. Bei Verstößen gegen das Verbot drohen extreme Maßnahmen: Es können Bußgelder bis zu 1 Mio. € verhängt werden. Wie der Internetdienst Spiegel Online berichtet, haben sich viele Wirte spontan damit geholfen, das Rauchen nur auf der Terrasse zu erlauben. Das Gesundheitsministerium rechnet damit, dass in spätestens zwei Monaten, also wenn die Wintersaison naht, das Gesetz zum größten Teil umgesetzt sein wird.

stats