Raffles

Rebranding von vier Hotels

Gut zwölf Monate nach der Übernahme der Schweizer Swissôtels benennt die Hotelgruppe Raffles International Hotels & Resorts, Singapur, vier ihrer Hotels um. Dabei handelt es sich um das Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg, das Brown’s Hotel London, das Hotel Le Royal Phnom Penh und das Grand Hotel d’Aangkor Siem Reap. Allen vier Häusern wird künftig der Namenszusatz Raffles vorangestellt. Wie das Mutterhaus des Hotelunternehmens, das Raffles in Singapur, gehören die vier Hotels damit zum Markenportfolio des sogenannten Luxury Brand. "Wir sind uns dem Wert der Geschichte und Herkunft dieser Häuser bewusst. Mit dem Zusatz Raffles ist den ursprünglichen Namen ein sublimes und starkes Markenelement hinzugefügt worden", sagt Richard Helfer, Aufsichtsrats- und Vorstandsvorsitzender von Raffles. Neben dem Luxury Brand will Raffles als zweite Marke Swissôtel etablieren. Dazu zählen ebenso einige Merchant Court-Häuser der Vier-Sterne-Marke von Raffles, die langfristig in die Marke Swissôtel integriert werden sollen.
stats