Frankfurt

Reehstaurant von Mirko Reeh mit innovativem Menü-Design

Anfang Dezember eröffnete Starkoch Mirko Reeh im Frankfurter Stadtteil Bornheim sein ‚Reehstaurant’ – direkt neben der eigenen Kochschule. Kulinarisch will Reeh dort den Bogen spannen „von Frankfurter Saftrippchen bis hin zu Delikatessen und Finessen aus der World Cuisine.“ Die neue Fine Dining-Adresse des aus diversen TV-Sendungen bekannten Eurotoques-Kochs (28 Sitzplätze auf 66 qm) wartet mit bekannten Namen auf wie Marvin Gomez aus dem Sterne-Betrieb von Doris Katharina Hessler und Marcel Keller, der zuletzt im Frankfurter Brückenkeller gekocht hat. Und mit technischen wie angebotstechnischen Raffinessen: Per modernster Technologie wird das Küchengeschehen in den Gastraum übertragen. Auf 4 Bildschirmen kann man den Köchen bei der Arbeit und beim Anrichten zuschauen. Ebenfalls vom Screen kommt die Speisen- und Getränkekarte. Mittags wählen Gäste aus 9 Komponenten ein Zwei- oder Dreiggangmenü (12/18 EUR) Abends werden in den Rubriken Vorspeise/Zwischengang, Hauptspeise und Dessert insgesamt 15 Gerichte angeboten. Kombination nach Lust und Laune – vom 3-,5- oder 7-teiligen Menü (33/55/77 EUR) bis zum Deluxe-Menü für 130 EUR, das auch die Getränke einschließt. Jeden Tag wird eins der 15 Gerichte ausgewechselt, auf diese Weise treffen Gäste nach 15 Öffnungstagen auf eine komplett neue Karte. Ähnlich das Vorgehen bei den angebotenen zehn Weinen im Offenausschank – auch hier ändert sich das Angebot täglich. www.reehstaurant.de Redaktion food-service Kochschule, Eurotoques, Marvin Gomez, Marcel Keller


stats