Estrel Berlin

Rekordergebnis von 2000 erzielt

Erfolgsmeldungen aus dem Hotel Estrel Berlin sind wahrlich keine Seltenheit. Seit Jahren verteidigt der Convention-, Entertainment- und Hotel-Komplex die Spitzenposition der umsatzstärksten Hotels in Deutschland (s. Top 200-Ranking der Hotelier 5/04). Doch das Ergebnis für das Jahr 2004 übertrifft alle Erwartungen und Hoffnungen. Mit einem Jahresumsatz von 51,4 Mio. Euro konnte das Estrel die Umsätze des bisherigen Rekordjahres 2000 erzielen. Damals verzeichnete das Hotel einen Umsatz von 100,8 Mio. DM (51,7 Mio. Euro). Im Vergleich zum Jahr 2003, in dem die Top 3 der umsatzstärksten Hotels in Deutschland Federn lassen mussten - der Umsatz des Estrels ging um 2,9 Prozent von 48,7 Mio. Euro in 2002 auf 47,3 Mio. Euro in 2003 zurück - ist das eine satte Steigerung um 8,7 Prozent.



Die Auslastung konnte sich ebenfalls verbessern und zwar von durchschnittlich 59,8 Prozent im Jahr 2003 auf 61,5 Prozent, allerdings zu minimalen Lasten des durchschnittlichen Zimmerpreises: Dieser lag 2004 bei 72,5 Euro netto/netto im Vergleich zu 73 Euro netto/netto im Jahr zuvor.

Das Spitzenergebnis, das sowohl Budget als auch Erwartung übertraf, schreiben die Estrel-Geschäftsführer Ute Jacobs und Thomas Brückner der guten Entwicklung im Convention-Segment und dem Gewinn weiterer nationaler wie internationaler Tagungen zu. Für die Zukunft wollen die Estrel-Manager das Produkt weiter verbessern und die Marktstellung kontinuierlich ausbauen.

stats