Frankfurt

Restaurant Coast punktet mit Hummer

Pünktlich zum Beginn des Sommers hat die Frankfurter Brasserie und Oyster Bar ’Coast’ ihre neue Hummerkarte vorgestellt und damit das Angebot einer leichten Seafood-Küche erweitert. Die Gäste können aus sieben Kreationen des Küchenchefs Oliver Schakow ihr ganz persönliches Hummermenü zusammen stellen. Ob Klassiker wie ganzer Maine Lobster oder moderne Interpretationen wie Hummersuppe mit Minz-Pesto – die Karte bietet Hummer-Delikatessen für jeden Geschmack. „Die Schalentiere sind jetzt von besonders guter Qualität“, erklärt Schakow, der auf Atlantik-Hummer aus Kanada setzt. „Mit der neuen Karte bieten wir unseren Gästen eine noch größere Auswahl und sehr faire Preise.“ Die Aktion läuft jeweils dienstags und mittwochs und dauert bis Ende August. Die 80 Sitzplätze bietenden Coast Brasserie & oyster bar wurde im November 2005 im Frankfurter Radisson SAS Hotel eröffnet, das von den Stararchitekten John Seifert, Matteo Thun und Adam Tihany gestaltet wurde. Das Restaurant offeriert eine in der Mainmetropole einzigartige Auswahl an Seafood an und positioniert sich als die Top-Destination für Pacific Rim Kitchen. Allein vier verschiedene Sorten Austern gehören zum Standardprogramm - Fine de Claire, Sylter Royal, Irish Gigas und Gillardeau. Die Farbwelt passt zum Food-Schwerpunkt: türkis beleuchtete Theken, marineblaue Wände und schillernde hellblaue Gläser verbreiten eine maritime Atmosphäre. Blickfang ist die offene Fisch- und Austerntheke direkt neben der Showküche, in der die Gäste den Köchen bei der Zubereitung ihres Gerichts über die Schulter schauen können. www.mycoast.de


stats