München

Roland Kuffler wird 75

Er ist der größte Gastronomie-Unternehmer der bayerischen Hauptstadt – und morgen, am
15. November, feiert er seinen
75. Geburtstag. Roland Kuffler ist der Prototyp des gesunden deutschen Mittelständlers: hemdsärmelig und neugierig, liebenswert, direkt, patriarchalisch und mit begnadetem Spürsinn für gute Geschäfte ausgestattet. Sein operatives Imperium generierte 2011 mit knapp 40 Betrieben in Bayern, Hessen und Sachsen über
100 Mio. € Jahresumsatz.
Er ist nicht an der Isar geboren, sondern in der Pfalz, aber seit langem dort fest verwurzelt, sehr erfolgreich und hoch respektiert.

Kufflers gastronomische Anfänge liegen in Heidelberg in den 60er Jahren.

In der Wahlheimat München folgte in der 80er Dekade eine XXL-Eröffnung nach der anderen: Haxnbauer, Spatenhaus an der Oper und Seehaus im Englischen Garten. In erster Linie heimische Küche – von bodenständig bis fein. Daneben bewährt sich das kulinarische Gegenstück Mangostin Asia. Der Ritterschlag kam vor über 25 Jahren mit dem Weinzelt auf der Wiesn – einer der großen Prominenten-Tempel auf dem Münchner Oktoberfest.

Über Jahrzehnte hinweg war Schwager Dr. Erich Kaub sein Partner, heute sind es insbesondere Gerd Käfer, die Familie Jahr, Gebhard Bucher sowie Joseph Peter. Im Familienunternehmen am stärksten mit in der Verantwortung ist Sohn Stephan. Wohlgemerkt, Roland Kuffler agiert auch 75-jährig als Motor des Ganzen: ein Überzeugungstäter mit Vorstellungskraft, Qualitätsphilosophie, Rechenvermögen und Ausdauer für nachhaltiges Wachstum.

Aktuell expandiert Kuffler stark am Frankfurter Airport, und in München eröffnet voraussichtlich im ersten Quartal 2013 ein neuer Flagship-Betrieb, nämlich 'Das Kuffler' im Palais an der Oper, also einer 1 A-Lage.

Roland Kuffler hat zusammen mit Ehefrau Doris drei Kinder. Sie und viele mehr feiern mit ihm die 75.

Happy Birthday für ein Kraftwerk von Hospitality-Unternehmer.

www.kuffler.de



stats