Gastroexpeditionen Herbst 2009

San Francisco/Wine Country, London, Tokio

London, San Francisco kombiniert mit Wine Country und Tokio: drei Destinationen auf drei Kontinenten. Alle drei Trendtouren von Pierre Nierhaus sind als Intensiv-Workshops angelegt, bei denen die Teilnehmer die neuesten Konzepte kennen lernen und einen Überblick über Märkte und Trends erhalten. San Francisco (25.-29. September): Der Workshop unter dem Motto ‚Wine & Dine’ verbindet einen intensiven Einblick in die Gastro-Szene von San Francisco mit dem Erlebnis einer der innovativsten Weinregionen der Welt. In San Francisco erwartet die Teilnehmer eine vielseitige Gastro-Landschaft, in der jeder Stadtteil seinen besonderen Charakter aufweist. Am Hafen in Fisherman’s Wharf dominieren Fischkonzepte von klassisch bis modern, im Stadtviertel Mission findet man flippige, kleine Restaurants, im Stadtviertel Castro mit seinem hohen Gay-Anteil wird das beste Frühstück serviert, während die City um den Union Square mit Sterne-Restaurants wie dem ‚Michael Mina’ oder dem ‚Fifth Floor’ beeindruckt, in dem die Wein orientierte Fine-Dining-Szene auflebt. Auf dem Programm stehen die Fine Dining und Casual-Umsatzgiganten ‚Slanted Door’, ein moderner Vietnamese unter der Leitung von Charles Phan, und das ‚Asia de Cuba’ im Clift-Designhotel ebenso wie die Pier-Bäckerei ‚Boudin’, bei der das frisch gebackene Brot zur Kühlung auf einem Band über den Köpfen der Gäste läuft. Der Workshop wird außerdem Besuche renommierter Weingüter im Napa Valley und/oder Sonoma County beinhalten. Der Preis: inklusive 4 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel 1.290 EUR pro Person im DZ, EZ-Zuschlag 320 EUR bei eigener Anreise. Tokio (5.-8. November): Die japanische Hauptstadt steht erstmals auf dem Programm. „Nach einer intensiven Recherchetour und dem Aufbau wertvoller Verbindungen zu Kollegen vor Ort ist es möglich, dass wir diese gastronomisch hoch spannende Destination im Rahmen einer Gastroexpedition anbieten können“, so Veranstalter Pierre Nierhaus. Der Tokio-Workshop ist eine umfassende Einführung in die japanische Esskultur, die sich in vielfältiger Weise in Hotels, in Einkaufszentren, auf Märkten und Bahnhöfen abspielt. Die Teilnehmer lernen die wichtigsten Restauranttypen kennen, besuchen die Foodetagen in den Bürotürmen genauso wie die lokalen Märkte und den berühmten Fischmarkt Tsukijo Shijo. Einen hohen Stellenwert im Leben, insbesondere im Geschäftsleben der Japaner, nimmt die Gastronomie in den Luxushotels ein. Vorgesehen sind Führungen durch die Restaurantlandschaften des legendären Hotel Okura, des Peninsula und des Grand Hyatt, zugleich Domizil der Reisegruppe, mit seiner innovativen Gastronomie und dem Fuji-Blick in den westwärts gelegenen Zimmern. Der Preis: 1.390 EUR pro Person im DZ, EZ-Zuschlag 480 EUR, bei individueller Anreise (Verlängerung des Aufenthalts möglich). London (21.-23. August): Als dritte Destination in der zweiten Jahreshälfte bietet Pierre Nierhaus aufgrund der überwältigenden Resonanz auf den ersten Reisetermin ein zweites Mal London an. Programme und Anmeldeformulare zum Download unter www.nierhaus.com/trendreisen Redaktion food-service Pierre Nierhaus Consulting, Trendtour, Intensiv-Workshop, Wine & Dine, Grand Hyatt Tokio


stats