Pomp Duck and Circumstance

Scherbenhaufen im Spiegelzelt

Eklat am Berliner Gleisdreieck: „Es gibt einen Riesen-Ärger, es gibt Eifersucht und Missgunst“, so zitiert die Tageszeitung Die Welt in ihrer heutigen Ausgabe den Pomp Duck and Circumstance-Chef Hans-Peter Wodarz. Die Streitparteien: Wodarz und Mit-Gesellschafter sowie Pomp-Geschäftsführer Walter Feucht aus Neu-Ulm, beide halten je 50 % an der Pomp-GmbH.



Das Zerwürfnis kulminierte gestern in der Absage einer für heute geplanten Preisverleihung an Wodarz im Spiegelzelt. Der Enten-Tainer hätte am Spätnachmittag die Auszeichnung ‚Unternehmer des Jahres 2005’ von der Arbeitsgemeinschaft Selbständiger Unternehmer (ASU) entgegennehmen sollen. In letzter Sekunde wurden, wie Die Welt berichtet, 80 Gäste wieder ausgeladen. Laut ASU habe Feucht durch einen Anwalt mitteilen lassen, dass die Preisverleihung nicht stattfinden kann. Die Arbeitsgemeinschaft erklärte, man wolle Hans-Peter Wodarz den Preis zu einem späteren Zeitpunkt überreichen.



Feucht-Anwalt Stefan Vogel hat unterdessen bestätigt, dass es Auseinandersetzungen im Gesellschafterkreis gebe: „Emotionale Konfliktherde schwelen.“ Man versuche, die Situation zum Wohle von Pomp Duck zu lösen.



Laut Wodarz-Rechtsvertreter Professor Dieter Stassen soll Feucht nicht nur die Preisverleihung verhindert, sondern auch ein Hausverbot gegenüber seinem Geschäftspartner ausgesprochen haben.Offensichtlich hängt der akute Konflikt mit Wodarz’ neuem Projekt ‚Belle et Fou’ zusammen. Feucht ist bei dem Engagement nicht involviert.



Wodarz zufolge wurden im Vorfeld der für heute geplanten Preisverleihung einstweilige Verfügungen erwirkt, um sich gegen Feuchts Drohungen, die Veranstaltung abzusagen, zur Wehr zu setzen. Dieser habe erklärt, sich darüber hinwegsetzen zu wollen. Wodarz sprach in diesem Zusammenhang von irrationalem Verhalten, das leider nur noch mit dem eines Amok-Läufers zu vergleichen sei. „Die Gerichte werden wohl entscheiden müssen, wie es mit Pomp Duck and Circumstance weitergeht.“

www.pompduck.de

stats