München

Schrannenhalle jetzt Eventlocation

Seit knapp zwei Wochen präsentiert sich die Schrannenhalle am Münchener Viktualienmarkt nach Umbau nunmehr als reine Event-Location. Das ursprüngliche Marktplatz-Konzept, eine Mischung aus Manufaktur, Kultur und Gastronomie auf 2.500 qm Fläche, hatte sich als nicht tragfähig erwiesen - eine glücklose Konstellation.
Unzufriedene Marktpartner und Interessenkonflikte, Kompetenzgerangel, Insolvenz und Zwangsverwaltung sollen nun abgeschlossene Kapitel sein. Die Verkaufsstände in der im Herbst 2005 eröffneten, nach historischem Vorbild mit einem Investitionsvolumen von 37 Mio. EUR neu erstellten Halle sind ausgeräumt, stattdessen soll der Betrieb sich ausschließlich durch Veranstaltungen tragen. Events in Eigenregie einerseits, Feiern von Dritten andererseits, so Jürgen Lochbihler, Geschäftsführer der Schrannenhallen Gastronomie & Kultur GmbH und zugleich Betreiber des 340-Plätze-Wirtshauses Pschorr direkt an der Schranne, die selbst locker 900 Gäste fasst.

Einziges gastronomisches Angebot in der Halle selbst ist nunmehr die neu eröffnete, täglich geöffnete Tafelbar.

Als ‚preferred' Catering-Partner für das Eventgeschäft der Halle wurden sowohl Arena One als auch Kofler & Kompanie verpflichtet.

http://www.schrannenhalle.de/


stats