Compass

Schulrestaurant in der St. George’s School Köln eröffnet

Wer sich schlau ernährt, der lernt auch besser. Dieser Tatsache ist sich auch die English International School St. George’s in Köln bewusst. Die private Ganztagesschule gibt das wichtige Thema Schulverpflegung in professionelle Hände: Die Compass Group Deutschland hat sich mit ihrem Scolarest-Konzept auf den Markt der Schulverpflegung eingestellt. In den Neubau der St. George’s School, in dem die bislang drei Kölner Standorte zusammengelegt werden, ist auch ein neues Scolarest-Schulrestaurant integriert. Ab 8. Januar 2009 übernimmt Scolarest mit dem Konzept „Food Club“ die Schulverpflegung. Ab dann werden an jedem Schultag etwa 800 Kinder und Lehrer mit warmem Mittagessen und den ganzen Tag über mit verschiedenen Snacks versorgt. Der Menüplan ist speziell auf die Kinder abgestimmt: Vielfalt, Qualität und Geschmack, ohne Verwendung von Geschmacksverstärkern, stehen im Vordergrund. Die Speisepläne sind von der DGE zertifiziert. Andreas Ehmann, Leiter Operations Scolarest, erklärt das schul- und kindgerechte Konzept: „Wir bieten hier ausschließlich Frischkost an. Auch die Bezahlung der Mahlzeiten haben wir in unserem Konzept gelöst: Jedes Kind hat ein eigenes Schülerkonto, auf das die Eltern einzahlen. Mit der dazugehörigen Chipkarte bezahlen die Kinder dann an der Kasse das Essen, das sie sich aus dem täglich wechselnden Angebot ausgewählt haben.“ www.scolarest.orgRedaktion gv-praxis Compass Group, Catering, Schulen, Schulverpflegung, St. George’s School; Köln Scolarest, Food Club


stats