Leaders Club Award 2009

Sechs Konzepte nominiert

Die Nominierten für den Leaders Club Award 2009 stehen fest. Als die innovativsten, neuen Gastronomiekonzepte wurden von der hochkarätig besetzten Jury folgende Locations bestimmt:
  • § Qivasou (München) von Michael Schottenhamel,
  • § Supergood (Berlin) von Christian Baha, Hannes Schlögl und Christian Halper sowie
  • § aus Hamburg die Bullerei von Tim Mälzer und Patrick Rüther,
  • § das Tschebull von Yvonne und Alexander Tschebull und
  • § das Mutterland von Jan Schawe.
  • § Aus der Schweiz wurde das Konzept Seven in Ascona von Birgit und Stefan Breuer nominiert.
Mit der achten Preisverleihung kehrt der Leaders Club nach Frankfurt zurück, wo 2002 die Premierenveranstaltung stattfand. Mit dem Holbein's und der Städel Galerie unter der Leitung von Leader Gregor Meyer wurde die passende Location für die diesjährige Verleihung gefunden. Erstmals durchbricht der Club die Tradition des Montagabends und terminiert den Branchenevent auf Freitag, 23. Oktober 2009. Hauptsponsor der diesjährigen Award Nacht ist J.J. Darboven.
Jedes der sechs nominierten Konzepte wird durch ein Video und ein Kurzinterview mit dem Macher vorgestellt. Das anwesende Fachpublikum entscheidet über die beiden Gewinner, die ebenso wie die anderen Nominierten für ein Jahr kostenlos als Gast Leader in das Netzwerk aus derzeit 120 führenden Vertretern der innovativen Gastronomie und Industrie eingebunden werden. Der Award Nacht geht ein Tagesprogramm für die Leaders sowie die Jahreshauptversammlung der Leaders Club Deutschland AG voraus.

http://www.leadersclub.de/


stats