Domino's Pizza

Sechs neue Stores in Berlin für 2011 geplant

Rund vier Monate ist der amerikanische Weltmarktführer im Pizza Delivery-Business jetzt wieder auf dem deutschen Markt vertreten. Zwei Filialen operieren derzeit in Berlin. Zeit für einen kleinen Rückblick und Ausblick auf die kommenden Monate. 

Am 6. November feierte Domino's die Eröffnung seiner ersten Deutschland-Filiale in Berlin. Der Pilot-Standort befindet sich in der Kantstraße 60 in Charlottenburg. Inzwischen ist ein zweiter Store in der Berliner Hauptstraße hinzu gekommen. Für den Wiedereintritt der Marke in Deutschland - in den Achtzigern hatte man sich bereits einmal zurück gezogen - zeichnen Hauptfranchisenehmer Yakir Gabay, Gründer der Grand City Property Group und Grand City Hotels, und Deutschlandchef Birgir Thor Bieltvedt verantwortlich.
"Wir haben seit der Eröffnung unserer ersten Filiale die Erfahrung gemacht, dass unsere Kunden die Qualität unserer Produkte und unseren Service zu schätzen wissen", berichtet Sylvie Adrian, Director of Franchise Development & Training für Domino's Deutschland. "Wir lernen jeden Tag dazu und passen unser System Schritt für Schritt dem deutschen Markt an." Besonderheiten? "In den europäischen Märkten gibt es viele Gemeinsamkeiten", erklärt Adrian, "unsere deutschen Kunden legen besonders viel Wert auf ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis." In Sachen Geschmack liegen die Deutschen übrigens ganz auf der Linie der internationalen Pizza-Freunde: Die beliebteste Variante ist die Pizza Extravaganzza, ein Domino's-Klassiker, der weltweit im Angebot des Marktführers vorhanden ist.  

Mit über 9.000 eigenen und franchisegeführten Filialen in mehr als 60 Ländern ist das 1960 in den USA gegründete Unternehmen der größte und bekannteste Pizza-Lieferant weltweit. Mehr als eine Million Domino’s Pizza-Kunden nutzen den Lieferservice täglich. Jedes Jahr werden mehr als 400 Millionen Domino’s Pizzas an Haustüren auf allen Kontinenten geliefert. 2009 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 5,6 Mrd. US-Dollar.

In Europa liegt der geschätzte Jahresumsatz bei rund 750 Mio. Euro. Stärkste Märkte sind Großbritannien/Irland mit über 600 Stores, gefolgt von Frankreich (über 150) und der Türkei (knapp 150). Als bevölkerungsreichstes Land und größte Volkswirtschaft Europas sei Deutschland für Domino's ein wichtiger Markt - bis zu 1.000 Filialen hat man sich vorgenommen. 2011 sollen zunächst sechs weitere in Berlin sowie die erste in Bonn hinzukommen.  Man ist in der 'Alten Welt' außerdem in Spanien, den Niederlanden, Belgien, Polen, Dänemark, Griechenland, Island und der Schweiz vertreten.

www.dominos.de


stats