Studierendenwerk Hamburg

Senat streicht Verpflegungszuschüsse

Der Hamburger Senat setzt den Rotstift an und streicht die Mensazuschüsse für die Studierenden in der Hansestadt. Damit brechen der Hochschulgastronomie etwa 15 Prozent der Einnahmen weg.
 
Für das Studierendenwerk kommt die Streichung aller Zuschüsse vollkommen unerwartet. „Damit sind seit 2005 über 5 Mio. € Zuschuss gestrichen worden, das kann kein soziales Unternehmen ohne Konsequenzen verkraften“, sagt Jürgen Allemeyer. Der Geschäftsführer des Studierendenwerks Hamburg weiter: „Die vollständige Streichung der Zuschüsse für die Verpflegung der Studierenden bedeutet den Rückzug der Stadt Hamburg aus der sozialen Unterstützung Studierender.“ Bundessweit sei dies einmalig. In keiner anderen Hochschulstadt habe sich der Staat völlig aus der finanziellen Unterstützung der Studierenden verabschiedet.
 
www.studierendenwerk-hamburg.de
 

stats