Berlin

Senat will Rauchen in Gastronomie verbieten

Die zukünftige Regierungskoalition des Landes Berlin aus SPD und Linkspartei hat angekündigt, das Rauchen in Gaststätten zu verbieten. In der kommenden Legislaturperiode soll ein Gesetz zum Schutz von Nichtrauchern in Gaststätten, Kliniken und öffentlichen Gebäuden verabschiedet werden.



Der Dehoga Bundesverband reagierte mit Unverständnis auf die Nachricht: „Es ist irritierend, dass dieses Thema jetzt auf die politische Agenda gesetzt wird, als ob die Stadt keine anderen Probleme hätte“, so Sprecherin Stefanie Heckel. „Noch ist außerdem auf Bundesebene gar nicht klar, wer für eine entsprechende Regelung zuständig wäre. Wenn einzelne Länder jetzt vorpreschen, entsteht ein Flickenteppich, den wir als Verband ablehnen. Wir bleiben bei unserer Position, dass wir ein gesetzliches Rauchverbot generell ablehnen, damit die Gastronomen abhängig von ihrer Klientel selbst entscheiden können. Wir wollen, dass die beteiligten Politiker sich an unsere Zielvereinbarung zum Nichtraucherschutz halten, die sichtbar zu greifen beginnt. Dafür werden wir weiterhin kämpfen.“

www.dehoga.de
stats