SV & CMA

Senioren auf kulinarischer Spurensuche

Weißwurst mit Brezel und süßem Senf, Boulette und Berliner Weisse, Sylter rote Grütze mit Schlagsahne - Das waren einige Spezialitäten, die den Bewohnern in Seniorenzentren von SV Deutschland im Oktober serviert wurden. In einer Gemeinschaftsaktion „deutsche Küche in neuem Glanz“ der CMA Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft und der SV (Deutschland) wurden sowohl in Care- als auch in Business-Betrieben traditionelle Gerichte neu belebt. Zum einen ging es darum, bei Seniorinnen und Senioren alte Erinnerungen zu wecken. Zum anderen stand in der Betriebsverpflegung im Vordergrund, klassische Rezepte modern zu interpretieren. Insgesamt 122 SV-Betriebe haben sich an der Aktion beteiligt, davon 87 Betriebsrestaurants sowie 35 Seniorenheime. Die Initiatoren hatten besonderen Wert darauf gelegt, speziell auf die unterschiedlichen Zielgruppen abgestimmte Rezepte zu entwickeln. In Seniorenheimen wurden Kreationen serviert wie der Westfälische Bohneneintopf "Blindhuhn" oder "Pillekauken" – ein westfälisches Nationalgericht, in der Pfanne gebackener Kartoffelkuchen mit grünem Salat. Für den Business-Bereich haben die Köche alte Klassiker neu interpretiert, wie z. B. Backhendl mit Tomaten-Grapefruitsalat. www.cma.de Redaktion gv-praxis CMA, SV Deutschland, deutsche Küche, Senioren, Business-Betriebe


stats