Berlin

Sepp Krätz lädt zum Oktoberfest vors Rote Rathaus

Von der blau-weißen Wiesn zum Roten Rathaus: Oktoberfest-Wirt Sepp Krätz stellte jetzt seine Berliner Version des Hippodrom-Festzelts vor, die vom 10. bis 16. September in der Hauptstadt gastieren wird. Rund 2.000 Gäste werden wie beim Münchner Pendant täglich zwischen 11 und 23 Uhr Gelegenheit haben, bei zünftiger Blasmusik auf Bayerische Lebensfreude und Berliner Flair gleichermaßen anzustoßen.
Neben der beliebten Champagner-Flirt-Bar bekommt der Berliner Ableger des Münchner Traditionszelts prominente Unterstützung durch die Sterneköche Alfons Schuhbeck und Eckart Witzigmann, der sich persönlich um die Herstellung seiner berühmten Fleischpflanzerln - der Berliner sagt: Buletten  - kümmern wird.

Für Sepp Krätz erfüllt sich mit der Präsenz in Berlin ein Traum: „Das Oktoberfest im Hippodrom ist seit jeher ein unvergessliches Erlebnis für alle meine Gäste. Dass wir diese bayrische Lebensfreude nun auch in Berlin vermitteln dürfen, ist ein ganz besonderes Highlight für mich", so der Erfolgswirt. 

Gäste können für 45 Euro/Person ein Oktoberfestpaket buchen, das ein klassisches bayrisches Drei-Gänge-Schmankerln-Menü inklusive zwei Maß Wiesenbier oder andere Getränke umfasst.
 
Sepp Krätz führt in München den traditionsreichen Biergarten 'Waldwirtschaft' und das Andechser am Dom. 1995 übernahm er das seit 1902 auf der Wiesn ansässige Hippodrom - heute eines der Aushängeschilder des Oktoberfests. Dessen 176. Auflage findet direkt im Anschluss an das Berliner Gastspiel vom 19. September bis 4. Oktober in München statt.

http://www.oktoberfest-hippodrom-berlin.de/
http://www.oktoberfest.de/


stats