Deutsche Bahn

ServiceStore feiert 10-Jähriges

Der ServiceStore DB, das Convenience-Shop-Konzept der Bahn, feiert sein zehnjähriges Bestehen. Das Franchisesystem zählt heute über das gesamte Bundesgebiet verteilt 134 Standorte vornehmlich in kleineren und mittleren Bahnhöfen, weitere 23 sollen dies Jahr noch hinzu kommen.

In den ServiceStores mit ihren typischerweise erweiterten Öffnungszeiten finden Pendler, Reisende wie Anwohner ein breites Angebot an Artikeln für die Reise und den täglichen Bedarf, von Zeitungen, Tabakwaren & Co. über Getränke bis zu Snacks. Mit rd. 22 % steuern kalte und heiße Getränke den größten Anteil zu den Umsätzen bei, gefolgt von Backwaren und Presseartikeln. Die Hälfte aller Geschäfte verkauft zudem auch Fahrkarten.
Betrieben werden die Stores von selbständigen Partnern. 75 Franchisenehmer beschäftigen insgesamt rd. 700 Mitarbeiter und erzielten gemeinschaftliche Umsätze von zuletzt (per 31. Juli) rd. 117 Mio. EUR.

Der einheitliche Auftritt wird durch das Corporate Design sowie Standards im Ladenbau und bei den angebotenen Dienstleistungen und dem Warensortiment gewährleistet. Die Convenience Concept GmbH verantwortet als Master-Franchisenehmer der DB Station&Service AG das operative Geschäft, von der Erschließung neuer Standorte bis zur Schulung und Betreuung der Franchisenehmer.

Das mehrfach ausgezeichnete Franchisesystem ServiceStore DB hat letztes Jahr das Prüfsiegel des Deutschen Franchise-Nehmer Verbandes e.V. erhalten, das einen fairen Umgang mit Franchisenehmern bescheinigt.

www.servicestoredb.de



stats