Rewe-Deutschland-Pokal 2009

Spannende Finalgala

Der Rewe-Deutschland-Pokal 2009 geht an Jessica Vahlsing (22) vom Mercure Hotel Atrium in Hannover. Mit auf das Siegertreppchen schafften es Sven Schmidt (18) und Andreas Widmann (21). Mit diesem Ergebnis endete die spannende und hochkarätige Finalgala zur Verleihung des 21. Rewe-Deutschland-Pokal am 4. April 2009 im Kurhaus Wiesbaden. Zur Bewertung standen insgesamt 20 aufwändig zubereitete „Symphonien von Lachs und Langustine“. Den Nachwuchs fordern und das Interesse an kalter Kochkunst fördern: Mit diesem Grundsatz organisiert Rewe-Großverbraucher-Service seit mehr als zwanzig Jahren die Nr. 1 unter den Nachwuchskochwettbewerben zum Thema Schauplatten. Begonnen hatte das Rennen um den begehrten gläsernen Pokal auch diesmal wieder mit den regionalen Vorentscheidungen im Spätsommer des Vorjahres. Insgesamt 130 angehende Köchinnen und Köche im zweiten und dritten Ausbildungsjahr waren dazu auf regionaler Ebene zu spannenden Wettkämpfen angetreten. Die Besten der Besten stellten sich zur Endausscheidung in der Berufsbildenden Schule I in Mainz am ersten Aprilwochenende den kritischen Augen der Jury Vor annähernd 600 geladenen Gästen zollten Andreas Conrad und Walter Windisch von der Geschäftsführung Rewe-Großverbraucher-Service sowie Holger Wegmann als kommissarischer VKD-Präsident und der Oberbürgermeister der Stadt Wiesbaden, Dr. Helmut Müller, den jungen Köchinnen und Köchen auf der Bühne ihren Respekt. Kurzweilige Show-Acts, eine unterhaltsame Moderation durch Ludger Abeln sowie ein hochwertiges Galamenü rundeten den Abend in einzigartiger Kulisse ab. Die drei Besten des Finales fahren im Juli für ein einwöchiges Praktikum in die renommierte Johnson & Wales University in Providence, Rhode Island, und lernen dort das Leben und Studieren an einer der besten Koch-Universitäten der Welt kennen. Redaktion gv-praxis Rewe-Deutschland-Pokal, Endausscheidung, Rewe-Großverbraucher- Service


stats