Atlanta

Spatenstich für 100-Mio.-Dollar-InterContinental

In Atlanta soll das Flaggschiff der InterContinental Hotels & Resorts entstehen. Rund 100 Mio. US-$ investiert die britische Muttergesellschaft Six Continents Hotels in das neue InterContinental Buckhead Atlanta. Das Luxusdomizil an der historischen Peachtree Road soll sich in die Linie berühmter InterContinental-Häuser wie das Willard in Washington, das Barclay in New York oder das Mark Hopkins in San Francisco einreihen. Die Eröffnung ist für 2004 geplant. Mit diesem Projekt setzt InterContinental Hotels & Resorts seine Expansions-Strategie in den USA fort. "Wir sehen es als unsere Aufgabe, die Marke InterContinental in den USA zu stärken und freuen uns deshalb besonders auf das neue Haus in Atlanta, gerade weil dieser Markt zu den stabilsten des Landes zählt", erklärte Thomas R. Oliver, Chairman der Six Continents Gruppe. Das 21-stöckige Hotel wird 401 Zimmer und 21 Suiten beherbergen sowie den größten Ballsaal der Stadt. Zur Ausstattung gehören außerdem ein Konferenzbereich mit 2.400 qm, ein Day-Spa-Restaurant mit 160 Plätzen sowie ein Fitness Club. Six Continents Hotels besitzt oder betreibt bereits 48 Hotels im Großraum Atlanta.




stats