Paris

Star-Koch Ducasse wieder Sterne-Führer

Triumph für den französischen Meisterkoch Alain Ducasse: Der Celebrity-Chef und renommierte Konzept-Entwickler hat seine Leader-Position im Köche-Parnass zurückerobert. Die neueste Ausgabe des französischen Gourmet-Führers Guide Rouge - vormals Guide Michelin - krönt sowohl sein Pariser Restaurant im Hotel Plaza-Athénée als auch das Louis XV in Monaco mit je 3 Sternen. Der monegassische Gourmet-Tempel hatte die Auszeichnung im Vorjahr verloren. Auch für sein im Sommer 2000 eröffnetes Essex House in New York City heimste der Mittvierziger kulinarische Lorbeeren ein: Vier Sterne verlieh die ehrwürdige New York Times dem als ausgesprochen hochpreisig geltenden Nobel-Lokal. Ducasse repräsentiert par excellence die neue Generation erfolgreicher Celebrity Chefs, wie sie im angelsächsischen Sprachraum heißen - nicht nur überragend kreative Kochkünstler, sondern auch begabte Geschäftsleute: innovationslustig, mit Gespür für talentierte Mitarbeiter und vielfältige Vermarktung des eigenen Namens. Zeitgeist-sensibel und trendbewusst, hat Ducasse so originelle Fine Dining-Konzepte wie die Mix&Match-Formel "Spoon" an den Markt gebracht, ein weiteres Beispiel für die Kunst, auch auf hohem Niveau multiplikationsfähige Gastronomie zu entwickeln. Neben dem Pariser Spoon existieren heute Betriebe in St. Tropez, auf Mauritius, in Japan und London (Spoon+ at Sanderson). Neuestes Engagement: eine sehenswerte Mischformel aus Bäckerei, Feinkostgeschäft und Café-Bar auf gehobenem Qualitäts- und Preisniveau namens "be" (für Boulangerie-Epicerie), vor wenigen Monaten gemeinsam mit Bäcker-Koriphäe Eric Kayser in der französischen Metropole (Boulevard de Courcelles 75) gestartet und gezielt auf Multiplikation hin entwickelt. www.alain-ducasse.com www.boulangepicier.com



stats