Nahrungsmittelbranche

Starker Jahresauftakt

Die deutsche Nahrungsmittelbranche hat das Jahr 2013 mit Elan begonnen: Die Hersteller vermelden für Januar ein zweistelliges Plus von 12,4 % auf 14,4 Mrd. € - in dieser Größenordnung lange nicht da gewesen.
 
Laut jüngstem Konjunkturreport der Bundesvereinigung der deutschen Ernährungsindustrie (BVE) spiegeln sich darin zwar auch die Preiserhöhungen des vergangenen Jahres wider. Doch preisbereinigt erreicht das Wachstum immer noch 8,3 %. Überproportional kam hier das Exportgeschäft mit +9,7 % voran, damit repräsentieren die Ausfuhren der Ernährungsindustrie rd. ein Drittel der Gesamtumsätze.
 
Die Erwartungen an die weitere Entwicklung sind positiv. Der BVE verweist auf die positive Tendenz beim Geschäftsklimaindex des Ifo-Institutes, der nach starkem Jahresauftakt mit zweistelligen Plusraten auch im März klar nach oben wies. Das Konsumklima habe sich seit Jahresbeginn in den vergangenen Wochen noch verbessert, so der BVE und verweist auf die gute und stabile Kauflaune der Verbraucher in Deutschland.
 
Entlastung sieht der Verband dank guter Ernteaussichten auch an der Beschaffungsfront. Gegenüber dem Vorjahresmonat sei der Rohstoffpreisindex für Nahrungs- und Genussmittel im Februar um 1,2 % gesunken.
 
www.bve-online.de
 
stats