Bundesgartenschau Schwerin 2009

Start 23. April 2009

General-Caterer für sieben Gastro-Standorte ist die GCS Großveranstaltungs- und Cateringservice GmbH in Lichtenstein. Das Unternehmen, spezialisiert auf große Events ab 100.000 Besucher, war bereits auf der Buga in Gera Akteur. Die gastronomische Leiterin vor Ort, Ulrike Engelhardt: Unser tägliches Angebot umfasst zehn Hauptgerichte (max. 10 Euro), dann natürlich Imbiss- und Quick-Service-Produkte, stets mit so viel regionalen Spezialitäten wie möglich. Für Gruppenreisen gibt es spezielle Offerten. Hier die gastronomische Infrastruktur in Kürze:
  • ca 4.000 Plätze in sieben Einrichtungen
  • Hauptgastronomie im Ufergarten (800 Innen- und 1,200 Außenplätze)
  • Garten am Marstall (100 Innen-, 250 Außenplätze)
  • Schlossgartenpavillon
  • Kleingartengastronomie im Küchengarten, Garten des 21. Jahrhunderts
  • Cafè Schlossbucht (45 Innen- und 250 Außenplätze) sowie
  • Orangerie im Burggarten/Schweriner Schloss (45 Innen-, 240 Außenplätze)
Küchenchef Hans Wackert wird von 30 Köchen unterstützt. Die Buga 2009 Schwerin trägt den Untertitel ‚Sieben Gärten mittendrin’. Eröffnung ist am 23. April. Die Veranstaltung läuft bis 11. Oktober 2009. Erwartet werden 1,8 Mio. Besucher auf insgesamt 550.000 qm Fläche. Die Tageskarten kosten 16 Euro. Insgesamt 60 Hotels in Schwerin und Umgebung hoffen auf viel Publikum aus Deutschland und Mitteleuropa. Die Anzahl spezieller Events ist riesig. www.buga-2009.de Redaktion food-service Bundesgartenschau, Schwerin, GCS Großveranstaltungs- und Cateringservice GmbH, Buga, Gera, Ulrike Engelhardt, Gera, Sieben Gärten mittendrin,

stats