Eurest Sports & Food

Start in der Color Line Arena

Am 8. November 2002 öffnete die Hamburger Multifunktionsarena erstmals ihre Pforten öffnet. In vier Restaurants, sieben Bars und 16 Fast Food-Bereichen bietet der Caterer Eurest Sports & Food den Besuchern Spezialitäten und Snacks für jeden Geschmack. Das Angebot besticht durch Vielfalt: So bietet das "Platinum Restaurant" erlesene mediterrane Küche und internationale Weine in gehobenem Ambiente; in der Smokers Lounge hält das Restaurant Tabak-Spezialitäten für Zigarren-Liebhaber bereit. Modern und szenig präsentiert sich dagegen das "on stage". In der offenen Show-Küche werden zum Beispiel Salate, Pasta und Wokgerichte frisch zubereitet, Blickfang und Treffpunkt ist der 18 Meter lange Tresen. Fans der US-Küche kommen im "Skylight Cafe" auf ihre Kosten. Auf der Speisekarte des Restaurants im American Diner-Stil, das sich über zwei Ebenen der Arena erstreckt, stehen Burger, Steaks und Nudelgerichte. "Schlemmen bis nichts mehr reinpasst" - dieses Motto gilt beim internationalen Spezialitäten-Büffet im oberen Stock. Exklusiven Zugang zum Club Restaurant haben zudem die Inhaber der 1.500 Business-Seats. Hier steht ihnen ein breites Angebot verschiedener Gastronomie-Einrichtungen - vom Schöller-Eiscafé bis zu Edel-Snack-Bereichen - zur Verfügung. Zusätzlicher Service: Das Eurest Sports & Food-Team bietet im Club-Restaurant vor jeder Veranstaltung ein Menü an, das vorbestellt werden kann. Für die Inhaber der 74 Logen steht - ebenfalls nach Vorbuchung - ein täglich wechselndes Büffet bereit, das auf Wunsch ergänzt werden kann. "Wir möchten, dass jeder Besucher bei uns Speisen und Getränke nach seinem Geschmack findet", erläutert Rüdiger Bähr, Direktor Eurest Sports & Food. Rund 300 Mitarbeiter setzt der Caterer in den Gastronomie-Bereichen der neuen Sport- und Show-Arena ein. "Die Bewirtung der Color Line Arena ist für unser Unternehmen eine Herausforderung, die wir gerne angenommen haben. Denn wir möchten, dass nicht nur die Veranstaltungen zu einem Genuss für die Gäste werden", so Jürgen Thamm, Vorsitzender der Geschäftsführung Eurest Deutschland und Geschäftsführer Select Service Partner.




stats