coffreez

Start mit neuem Outfit in Frankfurter Shopping-Center

Das Kaffeebar- und Frozen-Shakes-Konzept coffreez hat mit der Eröffnung Anfang April im MyZeil auch erstmals ein neues, wärmer wirkendes Shopdesign vorgestellt. Auf 40 qm gibt’s neben Tresen und To-go-Bereich auch knapp 16 Sitzplätze. In den 9. Standort der Formel wurden 75.000 € investiert, der erwartete Jahresumsatz liegt bei 250.000 € netto. Der Break-even soll laut coffreez-Gründer Stefan Gauß bereits nach drei Monaten erreicht sein.

Die Einheit in Frankfurt führt ein Franchisenehmer, einzig der 1999 in Stuttgart eröffnete Standort wird in Eigenregie betrieben. „Die Expansion wollen wir auch weiterhin erfolgreich mit Franchise-Partnern verfolgen“, erklärt Gauß.

Und Anfang Mai kommt gleich ein weiteres Outlet hinzu, im Leo-Center in Leonberg. Mitte Mai dann die Eröffnung im Düsseldorfer sevens. Im Juni geht in Bad Cannstatt der erste Multistandort an den Start: 100 qm unterteilt in To-go- und Lounge-Einheit mit angepasstem und ausgebautem Sortiment, beispielsweise Bio-Weine und Paninis.

Im Sommer wird es zu einer kleinen Wachstumspause kommen: Gauß konzentriert sich dann mit einer mobilen Einheit auf die Freiluft-Saison: Konzerte, Festivals und Turniere. „Wir bieten mit Kaffee und unseren Frozen Produkten ein sehr einfaches Sortiment, das wir nahezu überall anbieten können“, sagt Gauß. Eine zweites mobiles coffreez tourt in Gandia, in der Nähe von Valencia.

Ein Großteil des Sortiments ist mit dem Bio-Siegel versehen, wann immer es geht, werden regionale Lieferanten gewählt. So erfolgt die Zubereitung der Frozen-Drinks mit Bio-Milch und, wenn möglich, saisonalen Früchten aus der Umgebung. Das sommerliche Kernprodukt der coffreez-Formel nimmt in der warmen Jahreszeit rund 60 % des Getränkeumsatzes ein, Bio-Fairtrade-Kaffee 40 %. Im Winter verändern sich die Anteile zugunsten des Kaffees.

Der Durchschnittsbon bewegt sich zwischen 3,80 € und 4,50 €, die Umsatzbandbreite der Standorte zwischen 150.000 € und 600.000 € pro Jahr.

www.coffreez.de

stats