Essen

Start von Café Solo

Mitte März eröffnet in der City von Essen ein neues Konzept namens Café Solo. Es versteht sich als Treffpunkt für 'Urban Professional People' jeder Altersgruppe, und das zu jeder Tages- und Nachtzeit. Die Unternehmer Volker Eixler und Alex Brambrink sehen in ihrem Betriebstyp eine Weiterentwicklung der klassischen Ganztagesgastronomie in 1a-Lagen. Mit hohem Technikaufwand werden im Tagesverlauf wechselnde Szenarien geschaffen. Inneneinrichtung: klare geometrische Formen, reichlich vertreten die Farbe Rot. 150 Plätze innen, 200 Plätze außen. Schlüsselprodukte sind Focaccia, Salate und Wok-Gerichte. Mit 300.000 Euro Investitionen will man 1,3 Mio. Euro Jahresumsatz erzielen. Noch 2003 soll ein zweiter Betrieb entstehen, die Architektur liegt in den Händen von konzept FABRIK, Dortmund. www.solocation.de


stats