Mühlheim

Startschuss für Einzelhandelskonzept Stadtbauer

Stadtbauer – hinter diesem scheinbaren Widerspruch verbirgt sich ein innovatives Einzelhandelskonzept, das einen gut sortierten Hofladen mit einer Frischemarkthalle verbindet – nicht wie sonst üblich auf dem Land, sondern in direkter Nähe von urbanen Zentren. Start des Pilotbetriebs war Anfang Juni in Mülheim an der Ruhr. Hintergrund des Konzepts und Anliegen der Macher Nils Brandes und Fabian Walder: Stadtbewohnern, vor allem Familien mit Kindern die Möglichkeit zu geben, in entspannter Atmosphäre qualitativ hochwertige Produkte einzukaufen und ein Stück Landleben zu erfahren. Kurz, es geht um Erlebniseinkauf auf hohem Niveau, um die Vermittlung von Qualität und Ursprünglichkeit in einem ansprechenden wie adäquaten Setting. Das Stadtbauer-Sortiment umfasst neben zertifizierten Bio-Erzeugnissen auch Waren aus der Region, die sich durch besondere Frische- und Qualitätsmerkmale auszeichnen und im herkömmlichen Einzelhandel schwer oder gar nicht erhältlich sind. Eine Frischetheke mit Fleisch-, Wurst- und Käsespezialitäten rundet das Angebot ab. In die 420 qm große Verkaufsfläche integriert sind ein Bistro – die Bauernstube plus Terrasse – und eine Backstube mit Holzofen. Als zusätzliche Attraktion für die jüngsten Besucher wurde ein Freigelände mit Nutztieren wie Gänsen und Ziegen geschaffen. Bei ihrem Projekt unterstützt werden die beiden ’Stadtbauern’ Brandes und Walder von Lorenz Eskildsen, Landwirt und Züchter von Bio-Gänsen. Alle drei sind davon überzeugt, dass es ihnen mit ihrem Konzept gelingt, den Nerv der Zeit zu treffen und sich wohltuend abzusetzen von der Monotonie und Austauschbarkeit im Einzelhandel. Langfristig will man mit der Formel ein flächendeckendes Filial-Netz über ganz Deutschland spannen. www.stadtbauer.de Redaktion food-service Stadbauer, Nils Brandes, Fabian Walder, Lorenz Eskildsen, Hofladen, Frischemarkthalle, Mülheim an der Ruhr


stats