Eröffnung 2008

Steigenberger Spa auf Norderney

Die Tinte ist bereits trocken: Steigenberger Vorstandssprecher Karl Anton Schattmaier hat dieser Tage den Managementvertrag für das Steigenberger Spa Hotel Norderney unterschrieben, das im April 2008 eröffnen soll. Das neue Domizil der Steigenberger Hotel Group wird als Resorthotel in das historische Conversationshaus einbezogen, das seit dem frühen 19. Jahrhundert als Kurhaus der Insel und Treffpunkt für prominente Gäste aus dem In- und Ausland diente. Nun steht die originalgetreue Restaurierung an. Außerdem wird das Conversationshaus um einen Hoteltrakt mit Innenhof, Wellness- und Spa-Bereich sowie anspruchsvoller Gastronomie erweitert. Für den Umbau zeichnet das Architekturbüro Beyer & Freitag in Emden verantwortlich. Das Hotel, in das die Conversations- und Fünf-Sterne-Hotelbetriebsgesellschaft Norderney mbH & Co. KG rund 65 Mio. Euro über einen Fonds investiert, wird von Steigenberger im Management betrieben werden. Das Steigenberger Spa Hotel Norderney wird 171 großzügige Zimmer und Suiten und vielfältige Angebote für Ferien-, Freizeit-, Wellness- und Tagungsgäste bieten. Ein rund 750 Quadratmeter großer Wellnessbereich im Erdgeschoss des Hauses wird über diverse Saunen, Dampfbad, Eisgrotte, Whirlpool und Beautybereich verfügen. Auf weiteren 1.200 Quadratmetern befinden sich im Dachgeschoss mit Blick über Dünenlandschaft und Nordseestrand Schwimmbad, Panoramasauna, Whirlpool und Ruheterrassen mit. Zu dem Haus gehört außerdem ein eigener Sandstrandabschnitt. Für Tagungen stehen acht Räume zwischen 32 und 420 Quadratmeter in dem traditionsreichen Gebäude zur Verfügung. Für das leibliche Wohl sorgen ein Buffetrestaurant, ein A-la-carte-Restaurant sowie zwei Bars.


stats