Düsseldorf

Stockheim catert mit Sterneköchen

Der Düsseldorfer Großgastronom Stockheim geht im Catering neue Wege: ‚Stockheim & Stars’ heißt das Konzept, das in Kooperation mit fünf Sterneköchen umgesetzt wird. Wenn ‚Stockheim & Stars’ catern, wirkt einer von fünf Top-Profis der deutschen Küchenszene als Gastkoch mit. Dieter Müller vom Schlosshotel Lerbach in Bergisch-Gladbach gehört ebenso dazu wie Hans Haas vom Restaurant Tantris in München und Bobby Bräuer vom Grand Tirolia Golf & Ski Resort in Kitzbühel. Das Team komplett machen Otto Koch und Stefan Marquard. „Die Köche gestalten mit unseren Küchenchefs die jeweiligen Events und sind, wenn gewünscht, bei der Veranstaltung präsent“, erklärt Philipp Wichert, Geschäftsführer Stockheim Restaurationsbetriebe. Angestoßen wurde die Idee durch Otto Koch, mit dem Stockheim während der Fußball-WM 2006 zusammengearbeitet hat. Damals wurden beim VIP-Catering in vier süddeutschen Stadien binnen weniger Tage fast 50.000 Gäste bewirtet – bis heute das größte Auswärtsmatch der Düsseldorfer Caterer. ‚Stockheim & Stars’ soll das Catering-Angebot im Premium-Bereich ergänzen. Nicht zuletzt die Nachfrage der Kunden hat das Unternehmen zu diesem Schritt bewogen. „Die Leute suchen Entertainment im Kochbereich“, weiß Karin Bianga. Bei hochkarätigen Events wie der Bambi-Verleihung 2007 oder dem Bunte New Faces Award – beides Catering- Highlights für Stockheim – ginge ohne Mitwirkung von Top-Köchen gar nichts, betont die Managerin der Rheinterrassen in Düsseldorf. Abgesehen vom Medienbereich sehen die Macher auch bei Firmen und im Privatkundenbereich einen Markt für ‚Stockheim & Stars’. Ob Gala-Abend, Sport-Event, Messe oder private Feier: alles sei möglich – und eine Frage des Preises. Je nach Art der Veranstaltung beträgt der Tagessatz für die Spitzenköche zwischen 3.000 und 8.000 €. Rund 400 Events unterschiedlichster Größenordnung haben die Düsseldorfer Caterer pro Jahr auf dem Programm. Nach Jahren stetigen Wachstums spüren auch sie die momentane Zurückhaltung im Event-Geschäft. „Das zweite Halbjahr wird besser“, sagt Wichert mit Blick auf die Buchungslage. Für ‚Stockheim & Stars’ sieht er gute Chancen, die Idee sei mehr als ein Marketing-Argument: „Wir können neue Kunden dadurch gewinnen und uns vom Wettbewerb abheben.“ Zwei Veranstaltungen sind übrigens schon fest gebucht – von Autofirmen. www.stockheim.de Redaktion food-service Stockheim & Stars, Dieter Müller, Hans Haas, Bobby Bräuer, Otto Koch, Stefan Marquard, Philipp Wichert, Stockheim Restaurationsbetriebe, Karin Bianga, Rheinterrassen, EventCtering


stats