Hamburg

Stockheim unterstützt Kinder- und Jugendprojekt 'Wake Up!'

Stockheim Catering Hamburg unterstützt das Projekt 'Wake up!' mit einer Spende in Höhe von 5.000 Euro. Gemeinsam mit Markus Schreiber, dem Leiter des Bezirksamtes Hamburg Mitte, übergab Karl Heinz Stockheim, Inhaber der Stockheim-Gruppe, in der vorletzten Woche den Spendenscheck an die 'Wake up'-Verantwortlichen, die mit dem Geld ein Theaterprojekt realisieren werden und das beliebte Fußball-Training nun auch  im Winter fortführen können.
'Bunker' – so wird der Hochhausblock über dem Billstedter Legiencenter im Volksmund abschätzig genannt. Etwa 450 Menschen – fast alle mit Migrationshintergrund – leben hier. Davon sind mehr als 200 Kinder und Jugendliche. Ein regelmäßiger Schulbesuch zählt bei vielen von ihnen nicht zu den Selbstverständlichkeiten. Um die damit vorprogrammierte Perspektivlosigkeit und die übliche Gemengelage an Problemen aufzubrechen, startete 2007 das Modellprojekt 'Wake up!'.

Untergebracht in einer Wohnung im Legiencenter, gibt es dort neben ganz praktischer Hilfe für die Kinder, wie der allmorgendlichen Schulbrotausgabe und dem Schülerclub, Angebote wie 'Elternstunden' oder 'Lese- und Schreibstube', die wichtiger Anlaufpunkt für die erwachsenen Bewohner sind. Wie bei allen Hilfsprojekten ist auch bei „Wake up!“ der Umfang und die Qualität der Projektarbeit außer vom Engagement der Mitarbeiter von den finanziellen Mitteln abhängig und jede monetäre Unterstützung für die Fortführung der erfolgreichen Arbeit wichtig.

Karl-Heinz Stockheim erklärt das Engagement: „Das Projekt 'Wake up!' legt den Schwerpunkt auf die Kindern und will gerade den Jüngsten ein Vorbild sein. Wir freuen uns sehr, die großartige und so wichtige Arbeit der Pädagogen, Mentoren und Projektlotsen bei der Versorgung und Förderung der Kinder, aber auch der Eltern in Hinblick auf ihre Erziehungskompetenzen finanziell unterstützen zu können und so zur Projektkontinuität beizutragen. Wir wünschen uns, dass dadurch das Leben im 'Bunker' langfristig wieder lebenswerter und den Menschen dort Zuversicht und neuen Lebensmut gegeben wird.“
 
www.stockheim.de
 

stats