Europa-Park

Strahlendes Fest zum 60. Geburtstag von Roland Mack

Am 12. Oktober 2009 gab es kein Halten mehr im Europa-Park! Über 2.200 Gäste versammelten sich in der Europa-Park Arena, um den 60. Geburtstag von Roland Mack, dem Gründer und Betreiber des beliebten Freizeitparks, gebührend zu feiern.
 

Gemeinsam feierten Familie, Freunde und Mitarbeiter bis spät in die Nacht und ließen das Geburtstagskind nicht nur einmal hochleben! Einer der zahlreichen Höhepunkte des Abends war die Festrede von Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger, der vor allem das Familienunternehmen Europa-Park lobte.
Roland Mack wurde am 12. Oktober 1949 im badischen Waldkirch geboren, wo auch die Firma Mack Rides, einer der weltweit führenden Herstellungsbetriebe für Fahrattraktionen und Achterbahnen, beheimatet ist. Gemeinsam mit seinem Vater Franz eröffnete er am 12. Juli 1975 den Europa-Park, der heute mit über vier Millionen Gästen zum größten Freizeitpark- und Hotelresort Deutschlands avanciert ist. 1997 gab's den Hamburger Foodservice Preis für die Gastronomie des Europa-Park Rust.

Roland Mack hat zahlreiche Auszeichnungen und Ehrentitel, erhalten. Vor zehn Jahren wurde ihm das 'Bundesverdienstkreuz am Bande' verliehen, darüber hinaus ist er unter anderem 'Sonderbotschafter des Europarates für Familien' (seit 2003), 'Hotelier des Jahres' (2000) und Ehrensenator der Universität Freiburg. Im November 2008 wurde Roland Mack als erster Deutscher als 'Third Vice Chair' in den Vorstand IAPPA (International Association of Amusement Parks an Attractions) berufen.

Die Gästeliste von Roland Macks rauschender Geburtstagsfeier war lang. Prof. Hubert Burda, Kateryna Juschtschenko und Wendelin Wiedeking ließen sich die Party genauso wenig entgehen wie Frank Elstner, Karlheinz Kögel, Christina Surer, Hartmut Mehdorn und Sabine Christiansen. Zahlreiche langjährige Freunde und Wegbegleiter, aber auch die Mitarbeiter des Europa-Park feierten in Dirndl und Lederhosen den runden Geburtstag von Roland Mack und würdigten damit seine Persönlichkeit wie sein Engagement.
 
Ministerpräsident Günther Oettinger hob in seiner Festrede hervor, dass es in Baden-Württemberg eine Kultur der Familienunternehmen gebe wie in keiner anderen Region der Welt. „Der Europa-Park ist ein entscheidender Faktor für die Wirtschaft hier", sagte Oettinger. Er bewundere den Einsatz Roland Macks, der Tag und Nacht für sein Unternehmen lebe.
 
Moderatorin Sabine Christiansen wandte sich bewusst an die Mitarbeiter des Europa-Park, die gemeinsam mit Roland Mack den Abend genossen. „Das ist es, was die Familie Mack ausmacht", sagte Christiansen, „hier wird nicht getrennt gefeiert."

Das bunte Treiben der Geburtstagsshow 'Rolands Wiesnzirkus' verzauberte die Gäste mit atemberaubender Artistik, bezauberndem Live-Gesang und leidenschaftlichen Tanzeinlagen.
 
http://www.europapark.de/

 


stats