Schlosshotel Bühlerhöhe

Streit um Direktorenwechsel

Das Schlosshotel Bühlerhöhe in Baden-Baden, das zum Portfolio der spanischen NH Hoteles zählt, steht unter neuer Leitung. Seit dem 1. September 2005 zeichnet Stephen Mulligan als General Manager für die Geschicke des Fünf-Sterne-Luxushotels verantwortlich. Der Hotelier war lange Jahre in Führungspositionen für InterContinental Hotels & Resorts tätig - zuletzt als Director of Operations der InterContinental Hotels in London. Der 54-jährige Mulligan trat die Nachfolge von Reto E. Schumacher an.



Einem Bericht der Süddeutschen Zeitung vom 9. September 2005 ist zu entnehmen, dass der Eigentümer des Schlosshotels Bühlerhöhe, der SAP-Mitgründer Dietmar Hopp, über den Direktorenwechsel verärgert sei. Er fürchte um die Qualität des Fünf-Sterne-Hauses. Der Schweizer Reto E. Schumacher führte das Haus seit drei Jahren, zur vollsten Zufriedenheit des Eigentümers, aber wohl nicht aus Sicht der Betreibergesellschaft NH. Diese wolle mit Hilfe einer höheren Marktpräsenz und vor allem einer zusätzlichen Klientel aus den USA und dem Fernen Osten die Auslastung von etwa 50 auf mindestens 60 Prozent erhöhen, heißt es in der Stuttgarter Zeitung. Hopp beklagt weiterhin, dass NH den Verpflichtungen als Betreibergesellschaft nicht nachkomme, weil die Gruppe nicht bereit sei, die notwendige Investitionssumme von 17 Mio. Euro – diesen Betrag hatten Hopps Experten errechnet – aufzubringen. NH spreche lediglich von drei Mio. Euro, die für nötig seien, und die Bühlerhöhe auf „Fünf-Sterne-Niveau zu halten“. Wie die Zeitung weiter berichtet, wolle Hopp NH als Betreiber „lieber heute als morgen“ aus der Bühlerhöhe haben. Der SAP-Mitgründer ist sicher, dass das von ihm 1999 gekaufte Haus mit dem Direktorenwechsel einen „immensen Imageverlust“ erleiden werde. Sollte es tatsächlich zu einer Vertragsauflösung kommen, werde er Reto E. Schumacher in das Fünf-Sterne-Haus zurückholen und der Bühlerhöhe mit einer umfassenden Renovierung zu neuem Glanz verhelfen.

stats