Faire Woche 2009

Studentenwerk Siegen wieder dabei

Das Studentenwerk Siegen beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder an der „Fairen Woche". An einem Info-Stand in der Mensa wurden u. a. kostenlose Schokoladenproben verteilt, um die Gäste vom guten Geschmack der Produkte zu überzeugen. Rezepthefte gab es ebenso gratis und jede Menge Informatives rund um den Fairen Handel.

„Wir wissen aus vielen Gesprächen", erläutert Jörg Imhof, Mensaleiter, „dass die Studierenden die Verwendung von fair-gehandelten Bio-Produkten sehr begrüßen."
Vor vier Jahren hat das Studentenwerk den gesamten Bereich „Kaffee" auf „fair gehandelt" umgestellt. Seit 1 1/2 Jahren haben alle Kaffee-Produkte zudem Bio-Qualität.
Es muss am guten Geschmack des fair gehandelten Bio-Kaffees liegen, denn der Verbrauch hat sich im Vergleichszeitraum Juli 2007 bis Juni 2008 um 0,4 Tonnen auf 5,1 Tonnen Bio-Kaffee (Bohnen und gemahlen) erhöht. Außerdem wurden rund 2,6 Tonnen Bio-Nudeln und 6 Tonnen Bio-Reis in der Mensaküche von Juli 2008 bis Juni 2009 verarbeitet.

Unter dem Motto „Perspektiven schaffen - Fair handeln!" finden noch bis zum 27. September zahlreiche Aktion zum Fairen Handel in Schulen, Restaurants und Cafes, Mensen, Kirchengemeinden, Weltläden und Supermärkten statt, insgesamt über 3.500 Veranstaltungen bundesweit. Schirmfrau der Aktionswoche ist Bundesministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul.

www.studentenwerk-siegen.de


www.faire-woche.de


Sie möchten Aktuelles zum Thema "Kaffee" lesen? Mehr fachlichen Input finden Sie in unserem "Kaffee"-Dossier.
stats