Cube Restaurant

Stuttgarter Museumsgastronomie feiert Sechsjähriges

Die Gastronomie im Kunstmuseum Stuttgart wird sechs Jahre alt. Für Betreiber Jörg Rauschenberger Anlass genug, Gäste der ersten Stunde, Stammgäste, Geschäftspartner und Freunde einzuladen. Gegenstand des Jubiläums ist nicht der Rückblick auf Erreichtes, sondern Ausblick auf das was kommen wird: „Wir wollen im Cube unsere gastronomischen Werte harmonisch miteinander verknüpfen."
„Mehr noch als seither verstehen wir uns als urbanes Restaurant, das den Gästen ein Gesamterlebnis bietet: eine eigenständige Mischung aus Fine Dining, einem unaufdringlichem Service, kompetent und professionell zwar, in der Kommunikation aber easy going, und, auch das ist von größter Bedeutung, einem spannenden Ambiente-Mix.“

Die Idee für ein 6-jähriges Jubiläum hatte auch handfeste Hintergründe. Das Museum hat soeben die Zusammenarbeit mit Rauschenberger weit über das Jahr 2020 hinaus verlängert, im Gegenzug hat sich die Firma mit einer aufwändigen Erneuerung der Bar revanchiert. Diese Investition war Rauschenberger einen sechsstelligen Betrag wert, das Ergebnis soll dem Cube seine Ausnahmestellung in der Stuttgarter Gastroszene weiter sichern.

Innovativ ist das Unternehmen aber auch in Mitarbeiterbelangen. Als frühzeitige Antwort auf demographische Herausforderungen geht jetzt die eigens gegründete Rauschenberger Hospitality Academy an den Start. Das Ziel: in einem schrumpfenden Personalmarkt die besten Köpfe der Branche für die Firma zu gewinnen und bestehende Mitarbeiter zu binden. Kern der Academy ist ein anspruchsvolles Schulungsprogramm für kontinuierliche Weiterbildung, die nicht nur in fachlicher Hinsicht sondern insbesondere bei der Persönlichkeitsentwicklung Schwerpunkte setzt. „Wir benötigen Mitarbeiter mit
Gastgeberqualitäten, echte Persönlichkeiten, da dürfen wir uns nicht auf fachlichen Drill beschränken“, so die Überlegung. Profitieren können von diesem Angebot nicht nur die 170 Mitarbeiter der Gruppe (davon 35 Auszubildende in 5 Lehrberufen), sondern auch externe Kandidaten.

Gefeiert wird im Cube aber vor allem wegen eines Umstands: Die Rauschenberger Gastronomie hat in den 6 Cube-Jahren einen Aufmerksamkeits- und einen Wachstumsschub erhalten. Insbesondere die Cateringabteilung des Unternehmens habe stark profitiert, so Rauschenberger, und ist inzwischen deutschlandweit tätig. 

Mit ihren weiteren Betrieben, dem Pier 51 Restaurant & Cocktailbar in Stuttgart-Degerloch und dem 2010 eröffneten Goldberg Restaurant & Winelounge in Fellbach, und einem Gesamumsatz von 14,5 Mio. € landete die Rauschenberger Gastronomie Gruppe in diesem Jahr übrigens auf Platz 103 des von food-service erhobenen Rankings der größten Gastronomen Deutschlands.

www.cube-restaurant.de



stats