Fit for Fun

Subway siegt in Chicken Salat-Test

Bei einem Vergleich von Chicken-Salaten in sechs national vertretenen Fast-Food-Ketten in Deutschland hob das Magazin Fit for Fun Subway aufs Siegertreppchen. Die Ergebnisse sind in der aktuellen Augustausgabe der Zeitschrift zu finden.
Getestet und bewertet wurde anhand von Aspekten wie Auswahl, Preis, Frische, Geschmack, Kalorien und Fett – mit im Ring: Burger King, KFC, McDonald’s, Mr. Clou und Pizza Hut. Als Testsieger konnte sich der ‚Roasted Chicken Breast Salat’ von Subway durchsetzen. Kommentar der Redaktion: „Der Salat schmeckt frisch, ist abwechslungsreich und die Portion üppig!“

Was den Fit for Fun-Testern ebenfalls gefallen hat: Jede der 13 Sandwich-Varianten des Standardangebotes wird bei Subway auch als Salat angeboten.

Den Ausschlag gegenüber dem Zweitplatzierten Fresh & Chicken Salad von Pizza Hut gaben niedrige Fett- und Kalorienwerte – der getestete Subway-Salat bringt bei 460 g Portionsgröße mit Joghurt Dressing nur 4 g Fett bzw. ca. 180 kcal auf die Waage. Der Grilled Chicken Caesar Salad von McDonald’s platzierte sich auf dem dritten Rang. Etwas zu wenig Gemüse beklagten die Tester hier – was den Leser leicht befremdet: Streng originalgetreu zubereitet, enthält der Caesar Salad ausschließlich Romanasalat-Blätter.

Hochkalorische Dressings werden vom Fit for Fun-Team – logisch - besonders moniert bzw. negativ bewertet, so auch beim Grilled Chicken Salad von Burger King mit Joghurtdressing (383 kcal). Insgesamt kommt das Magazin mit Blick auf die getesteten Salate jedoch zu dem positiven Urteil: „Fast alle sind okay.“

www.fitforfun.de,
www.subway-sandwiches.de



stats