München

Suitehotel und Ibis in der Parkstadt Schwabing

Die französische Accor Gruppe will an ihrem deutschen Unternehmenssitz in München zwei Hotels mit jeweils rund 150 Zimmern in der Parkstadt Schwabing eröffnen. Der kürzlich unterzeichnete Mietvertrag mit der Dahmit Parkstadt Schwabing GmbH & Co. KG hat eine Laufzeit von 25 Jahren und schließt ein Drei-Sterne-Hotel der Marke Suitehotel und ein Zwei-Sterne-Hotel der Marke Ibis mit insgesamt rund 300 Zimmern und einem Restaurant ein. Die Parkstadt Schwabing ist eines der ehrgeizigsten Stadtentwicklungsprojekte in München. Auf dem 40,5 Hektar großen Gelände zwischen der Domagk-, der Neusser- und der Schenkendorfstraße entsteht ein urbanes Quartier mit einer Mischung von Dienstleistungs-, Gewerbe- und Wohnflächen. An der Lyonel-Feininger-Straße im Herzen der Parkstadt Schwabing gelegen, soll ein zehngeschossiger Hotelkomplex entstehen, für dessen architektonische Gestaltung und Planung das Münchner Architekturbüro WEP Winkler, Effinger und Partner verantwortlich zeichnet. Die Dahmit Parkstadt Schwabing, eine Schwestergesellschaft der Dahmit Betonwerke GmbH, München, investiert rund 25 Mio. Euro in das Bauvorhaben. In die Einrichtung der Hotels wird die Accor Gruppe als Betreiberin rund 2,5 Mio. Euro investieren. Mit dem Bau soll nach Erteilung der Baugenehmigung voraussichtlich im Frühjahr 2003 begonnen werden, die Eröffnung der Hotels ist für Ende 2004 geplant. Das Suitehotel soll auf 6.800 qm Bruttogeschossfläche 150 Suiten mit jeweils 30 qm bieten. Für das Ibis Hotel, das über ein Restaurant verfügen wird, sind 4.500 Quadratmeter Bruttogeschossfläche vorgesehen. "Der Standort ist durch seine Nähe zur City und seine ausgezeichnete Verkehrsanbindung ideal für ein Hotelprojekt", fasst Rainer Dahm, Geschäftsführender Gesellschafter der Dahmit Parkstadt Schwabing GmbH, zusammen. Michael Mücke, Geschäftsführer der Accor Hotellerie Deutschland GmbH, erklärte anlässlich der Vertragsunterzeichnung: "Die geplanten Hotels in der Parkstadt Schwabing komplettieren das Netzwerk der Accor Hotels in München. In der unmittelbaren Nachbarschaft des Grundstücks befinden sich zahlreiche große Unternehmen, bei denen Bedarf an Übernachtungsmöglichkeiten mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis besteht. Auch die Nähe zum Olympiazentrum und zur geplanten Fußballarena in Fröttmaning werden zum Erfolg der Hotels beitragen." Accor ist in München derzeit mit 13 Hotels der Marken Novotel (1), Mercure (6), Ibis (3) und Etap (3) präsent. Im Bau befinden sich das Ibis Hotel München Garching (Eröffnung im September 2003) und das Novotel München Hochstraße (Eröffnung im März 2004). Neben dem ersten Suitehotel in Deutschland, das kürzlich in Hamburg eröffnet hat, und dem Suitehotel in München gehen hierzulande zwei weitere Häuser des neuen Hotelprodukts im Juli 2004 in Hannover und im Jahr 2005 in Berlin an den Start. Weitere Suitehotels sind für Frankfurt und Köln geplant.

stats