Aral PetitBistro

SuperShakes sollen Marke stärken

Nach den SuperSnacks stärkt Aral in seinen PetitBistros nun auch mit flüssigen Erfrischungen die Eigenmarke: Die neuen SuperShakes in den Geschmacksnoten Schoko, Vanille und Erdbeere sollen als fettarme Alternative zu herkömmlichen Softdrinks, Eis und Milkshakes durstige Autofahrer anlocken. In 200 ml-Bechern stehen die SuperShakes fix und fertig im Kühlregal und müssen nur noch ca. 20-30 Sekunden geschüttelt werden, damit sich die einzelnen Bestandteile gut vermischen.

Dabei liefern die Frischmacher mit 1,8 % Fett und 6 % Zucker gerade einmal 80 Kalorien pro 100 ml – „und sind trotzdem richtig schön cremig“, bestätigt Aral-Sprecherin Dr. Claudia Braun. Bei der Verpackung wurde speziell an Autofahrer gedacht: Der Deckel des Bechers wird nicht entfernt, dank eines Strohhalmes kann auch während der Fahrt kleckerfrei getrunken werden. Die Markteinführung der Drinks wird von einem Funkspot begleitet.

Mehrere 100 Mio. Kunden nutzen jährlich den Service der rund 2.600 Aral-Tankstellen in Deutschland, von denen inzwischen gut 1.200 über ein PetitBistro verfügen. Im PetitBistro werden neben kalten und warmen Snacks auch Kuchen und Heißgetränke angeboten. Der Gastronomie-Umsatz von Aral legte 2004 inklusive 22 Burger King Standorten um 13,6 % gegenüber dem Vorjahr zu und erreichte rund 150 Mio. €. Großen Anteil am Gesamterfolg hatten nach Angaben des Unternehmens die im Mai 2004 eingeführten SuperSnacks (vor Ort zubereitete belegte Baguettes), von denen bis Ende 2004 rund 4,2 Mio. Stück verkauft wurden. Mit Partnerumsätzen von rund 2,33 Mrd. € behauptet Aral 2004 weiterhin ihre Marktführerposition im Shop und Food Service-Geschäft der deutschen Tankstellen, und dies trotz der vom Bundeskartellamt auferlegten Reduktion des Tankstellennetzes.

www.aral.de

stats