Hamburg

TV-Koch Steffen Henssler startet Sushi-Kette namens Ono

Internorga-Besucher mit Faible für die Japan-Häppchen und asiatisch coolen Look sollten einen Blick riskieren: Der schlicht und chic designte Pilotbetrieb feierte Mitte Januar Premiere im Hamburger Vorzeigeviertel Falkenried (Hoheluft). Weitere Standorte in Berlin und etwa drei weiteren Großstädten werden laut Mitinitiator Matthias Kahle angepeilt. Die Formel setzt in der Hauptsache auf Sushi, Sashimi & Co. Allerdings, anders als im Restaurant-‚Mutterschiff’ Henssler + Henssler, ausschließlich asiatischer Machart. Lässiger, leichter, schneller soll es im Ono by Steffen Henssler hergehen. Und einen Mini-Tick günstiger, ist doch das angepeilte Zielpublikum einige Jährchen jünger als die Klientel des nach wie vor äußerst angesagten Renommierbetriebes am Hamburger Hafenrand. Sitzt dort Papa Werner Henssler als Partner mit im Boot, holte sich der Junior für den Start des Newcomers mit Kahle einen der Gründer des Pizza-Deliverers Smiley’s als Unterstützung für den kaufmännischen Part. Konzeptentwicklung und Rezepturen gehen auf Hensslers Konto, der obendrein seinen zugkräftigen Namen und die ausgewiesene Sushi-Expertise als Aussteuer mitbringt: „Das Ono ist zwar ein Restaurant von mir, aber nicht immer mit mir“, verdeutlichte der vielbeschäftigte Fernsehkoch (‚Kocharena’, ‚Küchenschlacht’) gegenüber der ‚Hamburger Morgenpost’ die geplante Arbeitsteilung. Der Konzeptname ist Programm: Frischer Fisch (auf Hawaiianisch ‚Ono’) steht im Zentrum des Angebotes, vom Sushi-Meister an der Stirnseite des Restaurants für alle sichtbar zubereitet. Dazu gibt es eine knappe Handvoll Fleischgerichte und vegetarische Alternativen. Als Mittagstisch wird ein zweigängiges Menü angeboten (15 €, inkl. Wasser). 60 Gäste finden in dem ausgesprochen klar und einfach eingerichteten Raum Platz; drei voll verglaste Wände vermitteln Open-Air-Feeling. Das Investitionsvolumen liegt im oberen sechsstelligen Bereich. Sommers kommen weitere 60 Terrassenplätze hinzu. Erste Erfolgswerte? „Wir hatten einen Super-Start, sind täglich ausgebucht“, so Kahle. Und guckt sich bereits um nach Investoren für ein nächstes Ono in Berlin. www.onobysh.de www.h2dine.de Redaktion food-service Internorga, Falkenried, Hoheluft, Pilotbetrieb, Matthias Kahle, Smiley’s, Henssler + Henssler, Sushi, Sashimi


stats