Kofler & Kompanie

The Melting Pot mit mehr als 10.000 Gästen

Das diesjährige Pret A Diner-Projekt von Kofler & Kompanie übertraf alle Erwartungen. Erstmals wurde die Pret A Diner Kollektion in Form eines Pop-up-Restaurants präsentiert – Motto: ‚A Melting Pot’. Insgesamt kamen mehr als 10.000 Gäste in die Pop-up-Location in Berlin.

35 Tage waren geplant. Angesichts des immensen Zuspruchs hängten die Initiatoren noch eine Woche dran. Fabelhafte Bilanz für das 43-tägige Dining Experience – als Kombination von neuesten Food-Trends, Kunst und Nachtleben unter einem Dach. Zelebriert wurden kulinarische Kreationen von nicht nur einem, sondern gleich drei Sterneköchen – Matthias Schmidt, Bernhard Munding und Wahabi Nouri. Als Nummer vier präsentierte Kay Schoeneberg, Küchenchef von Kofler & Kompanie, während der Verlängerungswoche das ‚Best of Pret A Diner’ Menü. Erstmals war der Pret A Diner-Event für jedermann zugänglich.
Unter den Gästen aus der Hauptstadt, der ganzen Bundesrepublik und dem Ausland: auch viel Prominenz von Sean Penn und Sir Bob Geldof bis Herbert Grönemeyer, Mario Adorf und Harry Belafonte.

„Ich bin unglaublich stolz auf den Erfolg des Pret A Diner und natürlich mein gesamtes Team, welches in dieser kurzen Zeit ein solch einzigartiges Projekt umgesetzt hat“, so KP Kofler (CEO Kofler & Kompanie). Auch die Industrie zeige großes Interesse an der Idee eines Restaurants auf Zeit. „Wir sind bereits dabei, uns neue Konzepte einfallen zu lassen.“ Nach dem überragenden Erfolg in Berlin sind weitere Pop-Up-Konzepte in diesem Sommer geplant.

www.koflerkompanie.com




stats