Investition von rund 2,5 Mio. Euro trägt Früchte

The Regent glänzt mit Fünf Sternen Superior

Das seit September 2004 am Gendarmenmarkt platzierte Flaggschiff der Hotelgruppe Regent International Hotels ist das erste Haus in der Spreemetropole, das sich nach dem modifizierten Kriterienkatalog der Deutschen Hotelklassifizierung bewerten ließ. Nach intensiver Begutachtung, insbesondere der Dienstleistungsofferte, erfolgte die Einstufung nach objektiven Maßstäben nicht nur in der Fünf-Sterne-Luxuskategorie, sondern zugleich auch die Zuerkennung des Prädikats "Superior" als Ausdruck herausragender Qualität innerhalb der höchsten Klasse. Urkunde und Plakette erhielt General Manager Wolfgang Nitschke vom Präsidenten des Hotel- und Gaststättenverbandes Berlin und Umgebung e.V., Willy Weiland, überreicht. Immerhin rund 80 verschiedene Bewertungsaspekte, vom Schlafkomfort mit Kopfkissenauswahl und besonders hygienischen Matratzenschonern, über Badausstattung bis zur Einzelzimmer- und Suitengröße standen auf dem Prüfstand. Rund 2,5 Mio. Euro wurden zur Komfortverbesserung in den ersten zwölf Monaten seit der Etablierung der Regent-Marke in das Haus investiert. Mit 655 von 680 erreichbaren Punkten erzielte das Hotel bei der Einstufung ein hervorragendes Ergebnis und überzeugte vor allem mit seiner Serviceofferte. Für Wolfgang Nitschke ein besonderer Grund zur Freude: "Diese Auszeichnung zeigt uns, dass menschliche Faktoren vom Gast mehr und mehr geschätzt werden. Sie ist für die Zukunft zugleich Verpflichtung, den Höchststandard jeden Tag aufs Neue zu erfüllen.


stats