4th European Foodservice Summit

Think Tank der Sonderklasse

Es war ein ausgesprochen energiestarker Event, der da letzte Woche in Zürich mit 248 Teilnehmern aus 18 Nationen stattfand. Full House für das Veranstalter-Trio GDI, FoodService Europe & University of Central Florida. Eine ähnlich hohe Dichte von CEOs, Chairmen, General Managern und Presidents nationaler und internationaler Foodservice-Organisationen dürfte es in Europa bislang noch nie gegeben haben. Besonders stark vertreten: Fast Food und Contract Catering. Zu den Highlights zählte insbesondere ein Vortrag des schwedischen Wissenschaftlers Kjell Nordström über ´Karaoke Capitalism‘. Der begnadete Denker und Performer war bereits zum 2. Mal da (Erstvortrag über ´Funky Business‘ 2001). Das Finale bildete eine CEO-Panel-Diskussion mit Michael Bailey (Compass), Stelios Haji-Ioannou (easyJet/easyGroup), Denis Hennequin (McDonald’s France), André Lacroix (Euro Disney) und Rostislav Ordovsky-Tanaevsky Blanco (Rosinter Russland). Zu den Erfolgsgeheimnissen der jungen Veranstaltungsreihe zählen zwei Momente: 1. eine Besucherzusammensetzung von mind. 2/3 Operators und max. 1/3 Suppliers/Consultants und 2. ein Hospitality-Begleitprogramm mit diesmal insgesamt 3 Restaurant Study Tours in Zürich und Luzern sowie Abend-Events, bei denen gezeigt wird, wie fit und sexy Gastro-Konzepte sein können. Von allen Profis bestaunt und bewundert: Marché Mövenpicks Partyservice off shore auf dem Zürichsee. Educational Partner der multi-nationalen Veranstaltung sind Coca-Cola, Duni, Huhtamaki, Metro C&C, Nestlé Foodservices, Rational, Salomon und Winterhalter. Ausführliche Berichterstattung über die Erkenntnisse des Kongresses in der letzten Ausgabe 2003 von FoodService Europe. Programmdetails, bzw. später dann Infos über die Veranstaltung am 21./22. September 2004 über www.gdi.ch


stats