Mehrwertsteuer

Thüringen fordert Neuordnung

Die Thüringer Landesregierung hat Ende März 2010 den Antrag im Bundesrat gestellt, eine strukturelle Neuordnung und Überprüfung der Ermäßigungstatbestände im Umsatzsteuerrecht vorzunehmen.

Ausdrücklich genannt werden in dem Antrag die Verpflegung in Schulen, Kindertagesstätten sowie die Verpflegung in vergleichbaren sozialen Einrichtungen wie beispielsweise Pflegeheimen. Dort solle der reduzierte Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent – unabhängig vom Umfang der erbrachten Dienstleistung – Anwendung finden, meint die Thüringer Landesregierung.

stats