Bio-Küche für Kinder

Tipps vom Bio-Hotel Ulrichshof

Sind Bio-Lebensmittel in der Außer-Haus-Verpflegung preislich realisierbar? „Ja“, sagt Markus Pinapfel. Der Küchenleiter beim Bioland-Partner „Bio-Hotel Ulrichshof“ in Rimbach zeigte kürzlich 18 Küchenverantwortlichen von Schulen und Kindertagesstätten mit Mittagsverpflegung aus Ostbayern beim Workshop „Bio kann jeder“, wie sich mit saisonalen, regionalen und frischen Bio-Lebensmitteln preiswert kochen lässt.

„Kleiner Wareneinsatz – große Wirkung“, so lautet das Motto von Markus Pinapfel. Der Küchenchef kocht mit möglichst einfachen und unverarbeiteten Bio-Zutaten. Während seiner Kochvorführung bereitete er aus den Zutaten Milch, Kirschen und Hirse einen leckeren und kindgerechten Hirse-Kirsch-Auflauf zu. „Unser Hirse-Kirsch-Auflauf kommt bei den Kindern gut an. Auch das Sellerie-Schnitzel mit Wok-Gemüse ist ein begehrter Klassiker“, so Pinapfel.

Zusätzlich gab es Fachvorträge zu den Themen Biolandbau und Ernährung für Kinder und Schüler sowie Praxisberichte von den Bioland-Partnern Il Cielo und Ulrichshof. Carola Petrone, Leiterin des Kindergarten- und Schulcateringunternehmens Il Cielo in Wessling, erläuterte den Teilnehmern ihren Bio-Einsatz in der Küche: „Schon im Kindergartenalter wird der Grundstein für das spätere Essverhalten gelegt. Daher ist es wichtig, bereits den Kleinsten Lust auf gesunde Speisen zu machen“, so Petrone.

Der Workshop fand im Rahmen der Kampagne „Bio kann jeder – Nachhaltig essen in Kita und Schule“ statt und wurde von dem biologischen Anbauverband Bioland organisiert.

Mehr Infos unter www.biokannjeder.de

stats