Aramark

Tolle Aktzeptanz mit Deli Fresh Lunch

Von Mitte April bis September 2004 lief in 50 ausgewählten Aramark-Betriebsrestaurants die von der CMA getragene Lunchaktion ’Deli Fresh Lunch’. Im Mittelpunkt, ein innovatives Brotkonzept (New Age-Sandwiches und Premium-Salate als Frische-Duo vermarktet) nach US-amerikanischem ’Panera-Bread-Vorbild’. Die Ergebnisse dieser Aktionstage nahm der Neu-Isenburger Caterer jetzt im Rahmen einer unternehmenseigenen Bewertung unter die Lupe.

Im Durchschnitt wurde eine der zwölf verschiedene Sandwichkreationen an 2,2 Tagen pro Woche angeboten.



Favoriten der Gäste waren
  1. ’Vitalo’, ein mit leckerem deutschen Frischkäse belegtes Focaccia-Sandwich (11,4 Prozent)
  2. ’Toskana’ aus den Reihen der ’Leichten’ punktete mit Kräuterfrischkäse, Grillgemüse und Paprika im Ciabatta-Dreiek mit 10,7 Prozent.
  3. Platz 3 belegt der ’Green Angel’. Ein Fladenbrot mit Guacamole bestrichen.
  4. Die stärkste Nachfrage verzeichnete Aramark beispielsweise bei KPMG in Frankfurt am Main. Dort aßen über 20 Prozent der Gäste pro Woche ein Deli Fresh Lunch-Angebot. Preisband: Bis zu 4,18 #e pro Sandwich waren die Gäste im Süd-Osten der Republik bereit zu zahlen. Im Westen waren es 4,- #e. Die Auswertung beweist: Der Trend zur frischen und leichten Mittagsverpflegung funktioniert auch im Rahmen eines Lunchkonzeptes. Deutscher Käse im trendig-leichten Frischegewand zu ordentlichen Preisen.

stats