USA 2004

Top 100 Foodservice-Ketten mit 7,99 % Wachstum

Die größten amerikanischen Foodservice-Marken haben 2004 im US-Markt 171 Mrd. Dollar Umsatz erzielt – ein Plus von knapp 8 % zum Vorjahr. Die Top 100 stehen für exakt 41 % des Gesamtmarktes in Sachen Foodservice. Letzterer wird für das abgelaufene Jahr mit 476 Mrd. Dollar gerechnet.



Die Top 10 im 32. Ranking von Nation’s Restaurant News sind:
  1. McDonald’s 24,390 Mrd. $ (US Systemwide Foodservice Sales)
  2. Burger King 7,920
  3. Wendy’s 7,870
  4. Subway 6,270
  5. Taco Bell 5,700
  6. Aramark 5,345
  7. Pizza Hut 5,200
  8. KFC 5,000
  9. Starbucks Coffee 4,060
  10. Applebee’s 3,888
Bis Platz 8 herrschte exakt die gleiche Reihenfolge wie im Vorjahr, auf den Plätzen 9 und 10 gab’s Tausch. Starbucks überholte Applebee’s.



Völlig anders das Ranking der Top 10 mit den höchsten Wachstumsraten. Da sieht’s wie folgt aus:
  1. Chipotle Mexican Grill (McDonald’s-Tochtergesellschaft) +44,62 %
  2. Quiznos Sub +43,63 %
  3. Buffalo Wild Wings +40,07 %
  4. Starbucks Coffee +30,93 %
  5. Texas Roadhouse +29,99 %
  6. Panera Bread Co. +28,12 %
  7. P.F. Chang’s China Bistro +25,66 %
  8. The Cheesecake Factory +25,49 %
  9. Red Robin Burgers +25,31 %
  10. Culver’s Frozen Custard +23,24 %
Die Gastronomie – insbesondere die Top-Ketten – der USA profitiert vom positiven konjunkturellen Klima des Landes. Ein Riesen-Comeback feiern viele klassische Rindfleisch-Artikel, insbesondere Hamburger und Steaks.

www.nrn.com

stats