FoodService Europe & ME, Edition 4/2005

Top 111 europäische Player

Die Ausgabe 4. Quartal 2005 von FoodService Europe & Middle East ist von der Druckerei auf dem Weg zu ihren Lesern in über 50 Länder der Welt – hauptsächlich in Europa und Middle East. Schwerpunkt des aktuellen Heftes (alles in englischer Sprache):
  • European Survey: Museums & Foodservice. Museen sind in. Und Museen als Gastro-Standorte sind noch mehr in. Das heißt, neben Café/Bistro/Bar immer häufiger Fine Dining – und dann der Standort als Event-Location. Die europäische Rundreise startet in Großbritannien/Irland, geht über Deutschland (Käfer, München; Sarah Wiener, Berlin; Meyer/Holbein’s, Frankfurt/M., und Rauschenberger/Cube, Stuttgart), Holland und Griechenland nach Spanien. Im Teil 2 (1/2006) eine weitere Handvoll Länderüberblicke in Sachen zukunftweisende Museumsgastronomie.
  • Leading in Europe: die Top 111 Foodservice Player (Gastronomie, Contract Catering, F&B in Hotels) mit ihren Zahlen 2004. Durchschnittliches Wachstum: 4,8 % im Vergleich zu 2003. Das neueste Ranking offeriert neben Facts & Figures erstmals auch jede Menge qualitative Infos. Tiefenanalysen nach Herkunftsländern, Marktsegmenten und Wachstum. Einzigartige Fundgrube für Strukturdaten und Expansionspfade der Foodservice-Frontrunner in Europa.
  • Las Vegas: Foodservice-Porträt der verrücktesten Stadt der Welt zu ihrem 100. Geburtstag. Es ist auch die Metamorphose von Billig-Buffets zu Fine Dining-Tempeln. So stehen heute 15 der 100 umsatzstärksten Einzelrestaurants der USA, überwiegend nobel, hier in Las Vegas.
  • Interview: Attila Dogudan, Gründer und CEO von Do & Co, Wien. Sein Unternehmen versteht sich als Gourmet-Entertainment-Company, und sie führt das Feld der Event-Caterer in Europa an. Er selbst - ein Qualitätsfanatiker, ein 'Arbeitstier' und ein toll inspirierender Gesprächspartner.
  • From Middle East to Far East: drei Storys – fokussiert auf Marktdaten der Vereinigten Arabischen Emirate, die Restaurant-Trendszene von Bangkok sowie erste Schritte europäischer Konzepte an der Ostküste des asiatischen Kontinents (Marché International, Block House, Paulaner Bräuhaus). Going East – die große Challenge.
  • Innovation Insides: 6th European Foodservice Summit, Zürich, im Rückblick. Die Spitzenveranstaltung mit über 250 Teilnehmern aus 22 Ländern war Kongress, Event und Family-Meeting in einem. Begeisterung über die Keynote Speaker Reinhold Messner, Jeremy Rifkin und Martin Lindstrom. Nächstes Datum: 18. bis 20. September 2006.
Hier das komplette Inhaltsverzeichnis zum Downloaden. Wer kein Abonnent ist und sich trotzdem für diese Ausgabe von FoodService Europe & Middle East, ein Schwesterblatt von food-service, interessiert, kann ein Einzelexemplar bestellen. 92 Seiten dicht bepackt mit multinationalen Perspektiven. Kostenlos. Klaus Gast, Fon: +49.69.7595 1972 oder e-mail: klaus.gast@dfv.de




stats