D

Top 20 Franchise-Systeme

McDonald's ist Deutschlands zweitgrößtes Franchisesystem. 1.334 Franchise- und zentral geführten Betriebe zählte der gastronomische Weltmarktführer im  Juli 2009. Lediglich die Reisebürokette Tui hat hierzulande mehr Vertriebsstellen: 1.405. Das geht aus der aktuellen Top 20-Liste des Deutschen Franchise-Verbandes (DFV) hervor.
Weitere Marken aus dem gastronomischen Umfeld, die es unter die Top 20 geschafft haben sind Kamps (930 Filalen - Rang 5), Subway (755 Outlets - Rang 6), Burger King (650 Stores - Platz 9) sowie Tank & Rast (368 Betriebe - Rang 16).

Die Liste der 20 größten Franchise-Unternehmen in Deutschland liest sich wie ein 'Who-is-Who' der bekannten Marken. Bemerkenswert: Die Vielfalt der Unternehmen, die als Franchise-Systeme den deutschen Markt erobern. Die Angebote an Franchise-Partnerschaften sind breit gefächert. Ob Kamps, Burger King, Fressnapf, Apollo Optik, Reno oder Obi sie alle setzen erfolgreich auf Franchise-Partner.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Laut Verbandsstatistik gab es im Jahr 2008 rund 950 Franchise-Geber, die gemeinsam mit 57.000 Franchise-Nehmern und 450.000 Beschäftigten einen Umsatz von 47 Mrd. EUR in Deutschland erwirtschafteten.
„Franchising hat sich in Deutschland längst als eine Art moderner Mittelstand etabliert", betont Torben L. Brodersen, DFV Geschäftsführer. „Häufig fehlt Gründungswilligen nur die zündende Geschäftsidee." Franchising könnte seiner Meinung nach die Gründerwelle anregen, die der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in seinem Gründerreport 2009 voraussagt. Seit Herbst 2008 verzeichnen die Industrie- und Handelskammern (IHKs) ein ansteigendes Gründungsinteresse. Der DIHK prognostiziert für dieses Jahr weitere Gründerzuwächse nicht zuletzt durch steigende Arbeitslosigkeit. Gleichzeitig bemängeln die IHKs, dass sehr viele Gründer ihre Geschäftsidee nicht ausreichend erklären können.   
 
http://www.franchiseverband.com/


stats