Europa

Top 20 Freizeitparks 2011

An der Spitze der beliebtesten Freizeitparks Europas 2011steht Disneyland Paris mit knapp 11 Mio. Besuchern. Dies entspricht einem Plus von 4,7 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Zweitplatzierte, die Walt Disney Studios, die Teil des Disneyland Paris sind, verbuchte 4,71 Mio. Besucher (zum Vorjahr +4,7 %). Unter den Top 20 europäischen Freizeitparks befinden sich drei deutsche Standorte:
Auf Rang 3 der Europa-Park in Rust mit 4,5 Mio. Besuchern (+5,9 %), auf Platz 12 Phantasialand, Brühl, mit 1,75 Mio. Besuchern (-5,4 %) und der Heide Park, Soltau hat es mit 1,35 Mio. Besuchern (+/-0) auf die Position 20 geschafft.

Insgesamt erzielten die 20 größten Parks ein Plus von 2,8 % bei der Anzahl der Besucher. 57,83 Mio. Menschen vergnügten sich 2011 in den aufgelisteten Locations. Laut David Camp, Aecom-Vice President Europe, entspricht dies einer starken Performance unter den gegebenen wirtschaftlichen Entwicklungen. Die Menschen werden preisbewusster, nehmen sich aber trotzdem Pausen vom Alltag. Dies seien laut Camp sehr gute Aussichten für die Betreiber von Freizeitparks.

Eine große Bedeutung nehmen seiner Meinung nach Hotels und Retail-Angebote ein, um die Attraktivität für Touristen zu erhöhen. „Ein freier Tag kann zu einer Auszeit werden, wenn es in einem Freizeitpark Shopping-Möglichkeiten und eine zugehöriges Hotel gibt“, so Camp.

Weltweit betrachtet sind die Top 3 Freizeitparks Magic Kingdom at Walt Disney World (17,14 Mio. Besucher), Disneyland Anaheim (16,14 Mio.) und Tokyo Disneyland (14 Mio.).


www.aecom.com
www.teaconnect.org



stats