Hamburg

Top-Gastronom Wollenberg eröffnet Fischrestaurant - mittags mit 'Kantinenpreisen'

Im Gewerbegebiet Valvo-Park, nahe dem Hamburger Stadtteil Norderstedt auf dem Gelände einer ehemaligen Munitionsfabrik, hat Michael Wollenberg (Zum Wattkorn, Hamburg-Langenhorn) Anfang Februar sein neues Fischrestaurant 'Merlin' eröffnet. Serviert wird hier hochwertige Meeresküche – Mittagsgerichte gibt es schon zu Preisen zwischen 4 und 8 EUR.

Das durchgängig (11.30-21 h/Fr+Sa 22 h) geöffnete Restaurant im Norden der Hansestadt bietet auch abends ein attraktives Preis-/Leistungsniveau. Neben maritimen Gerichten, häufig mit fernöstlichem Einschlag, stehen Sushi- und Sashimi-Spezialitäten auf der Karte. Etwa: lauwarmer Spinatsalat mit geraspelten Mandeln und Teriyakisauce (9,90 EUR), Spicy Thunfischtartar mit Avocado, Ingwer, Kresse und Tobiko (14 EUR) oder Schwertfischsteak vom Grill mit Wok-Gemüse und Wasabi-Kartoffel-Püree (26 EUR).
Investiert haben Wollenberg und sein Partner Harald Paulus, zuvor Küchenchef im Wattkorn, in das 140-Plätze-Restaurant in historischem Gemäuer nach Presseberichten rd. 0,5 Mio. EUR. Das Duo setzt auf die gut 1.500 Menschen, die im Valvo-Park ihren Arbeitsplatz haben.

Wollenberg hatte es schon in jungen Jahren zu Sterne-Ruhm gebracht: erst im Marinas, später im Restaurant Wollenberg - beide in Hamburg. 2003 folgte der Rückzug des Starkochs aus seinem VIP-Restaurant an der Außenalster. 2005 eröffnete er, damals Anfang 40, das bis heute bestehende Wattkorn: Speisenwirtschaft und Hotel in Hamburg-Langenhorn.

www.marlin-restaurant.de



stats